Kurzfilm- und Drehbuchwettbewerb 2021

Einsendeschluss: 31.03.2021

FilmFestSpezial sucht für seinen Kurzfilmwettbewerb wieder originelle und spannende Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme aus Niedersachsen und Bremen mit max. 20 Min. Länge. Die Filme ab dem Herstellungsjahr 2019 müssen für eine lizenzfreie Ausstrahlung innerhalb des Magazins ›FilmFestSpezial‹ im Bürgerfernsehen zur Verfügung stehen. Beiträge sollten wegen der möglichen Ausstrahlung im TV FSK 12 (Selbsteinschätzung, siehe Link zu den Kriterien www.spio-fsk.de/?seitid=508&tid=72) einhalten.

Weil aufgrund von Corona wenig gedreht wurde, aber umso mehr Zeit für die Arbeit an Drehbücher blieb, schreibt FilmFestSpezial für 2021 erstmals einen Drehbuchpreis für Kurzfilme bis 20 min aus… Eingereicht werden kann ein Treatment oder Drehbuch.

Teilnehmen können alle Filmschaffenden aus Niedersachsen und Bremen mit nichtkommerziellen Kurzfilmen und Drehbüchern, egal ob Filmstudent*in, Produzent*in, freie Filmemacher*in oder Filmamateur*in. Die Gewinnerfilme des Wettbewerbs werden im Rahmen des FilmFestSpezial-Magazins in mehr als 23 nichtkommerziellen TV-Sendern ausgestrahlt und erhalten dafür ein Ausstrahlungshonorar von 500 Euro. Die Preisträger*innen werden zur Preisverleihung und Aufzeichnung eines Interviews nach Hannover eingeladen. Die Drehbücher können natürlich nicht ausgestrahlt werden, aber ihr dürft sie in der Sendung pitchen.

Ausgestrahlt wird die Kurzfilme und Interviews im Rahmen des monatlichen FilmFestSpezial-Magazins bei den Bürger-TV-Sendern in Niedersachsen: oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream), h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream), TV 38 Wolfsburg / Braunschweig | www.tv38.de (Stream) Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream) sowie bundesweit bei weiteren 19 Bürgersendern.

Einreichung eurer Filme und Drehbücher bitte über dass google-Formular auf dieser Seite.

FilmFestSpezial ist eine Produktion der Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover und oeins – Oldenburgs Lokalsender unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Bitte füllt das Anmeldeformular aus.