Beiträge

Filmstarts im Oktober 2021

Ab 28. September 2021 online und ab Anfang Oktober bundesweit im Bürgerfernsehen

Die FilmFestSpezial-Redaktion stellt die aktuellen Kinostarts des Monats vor. Zusätzlich gibt es einen Kurzbericht vom Internationalen Filmfest Oldenburg. Außerdem traf Jonas Helmerichs den Gewinner des FilmFestSpezial-Drehbuchpreises 2021 Babor Massomi und sprach mit ihm über seinen Film BRAUNSCHWEIG SUPERNOVA, FIGHT CLUB und toxische Männlichkeit.

Als Besprechungen in der Sendung sind folgende Filme:

Italienisches Wohlfühl-Kino mit Tiefgang ist AUF ALLES WAS UNS GLÜCKLICH MACHT. Der Film folgt vier Jugendfreunden von den 80ern bis heute und spannt so eine vielgestaltige Klammer über die wichtigen Fragen und Antworten des Lebens.

In CONTRA muss ein von der Disziplinierung bedrohter Jura-Professor (Christoph Maria Herbst) eine Studentin mit marokkanischen Wurzeln für einen Rhetorikwettbewerb coachen. Anders als seine französische Vorlage akzentuiert Sönke Wortmann das Drama um offenen und subtilen Rassismus jedoch eher als Wohlfühl-Komödie.

WALCHENSEE FOREVER © FlareFilm

Die sehr persönliche Dokumentation WALCHENSEE FOREVER erzählt intim und mitreißend das Schicksal der Familie der Filmemacherin Janna Ji Wonders über mehrere Generationen.

Monika Treut veröffentlichte 1999 ihre Dokumentation GENDERNAUTS, in dem sie intim wie niemand vor ihr die LGBTQ-Community von San Francisco porträtierte. Mit GENDERATION kehrt sie zwanzig Jahre später zurück, um ihre alten Weggefährt*innen wieder zu treffen. Eine bewegende Doku über die Liebe, das Altern, Gentrifizierung und alternative Lebensentwürfe.

TITANE, der Gewinner der Goldenen Palme von Cannes, ist nichts für schwache Gemüter. Alexia ist eine Serienkillerin auf der Flucht, die sich, um Deckung zu bewahren, als Sohn eines ihr fremden Mannes ausgibt. Ein Film voller kluger Beobachtungen, sinnlicher wie brutaler Körper-Horror.

GENDERNAUTS © Salzgeber

Weiterhin in der Sendung sind Kurzberichte von den Kino- und Heimkinostarts:

das ghanaisch-deutsche Drama BORGA, das den Lebenswegen zweier Brüder folgt und darüber eine ganz neue Perspektive auf das Thema Fluchtpunkt vs. Sehnsuchtsort Europa entwirft (ab 28.10. im Kino), die französische Komödie ONLINE FÜR ANFÄNGER (ab 28.10. im Kino), das preisgekrönte US-Sozialdrama NOMADLAND (jetzt als Stream/DVD) und der deutsche Oscar-Kandidat: die Science-Fiction-Komödie ICH BIN DEIN MENSCH (jetzt als DVD und Stream). Außerdem das franko-kanadische Coming-of-Age/Coming-Out von Xavier Dolan MATTHIAS & MAXIME über zwei Kindheitsfreunde  (jetzt als Stream/DVD) und die entzückende französische Liebeskomödie FRÜHLING IN PARIS der erst zwanzigjährigen Suzanne Lindon (Stream/DVD ab 22.10.) sowie den ebenso aufklärerischen wie erschreckenden Dokumentarfilm GEFANGEN IM NETZ, der Pädophilen im Netz eine Falle stellt (Stream/DVD ab 14.10.).

Sendetermine Niedersachsen:

●          oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 02.10.2021 um 20 Uhr

●         h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 07.10.2021 um 20 Uhr

●         TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 12.10.2021 um 19 Uhr

●         Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 02.10.2021 um 21:20 Uhr

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:

ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim)| ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion der Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover und oeins – Oldenburgs Lokalsender unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.