Beiträge

Kurzfilme im August 2020

Ab 28. Juli 2020 online und ab Anfang August bundesweit im Bürgerfernsehen.

In der 45 minütigen Sommerausgabe präsentiert FilmFestSpezial zwei Gewinner-Kurzfilme seines diesjährigen Kurzfilmwettbewerbs. Das sind:

DOROTCHKA, von Olga Delane, 20 min
In einem entlegenen sibirischen Dorf, wo die Ehe traditionell als das höchste Glück für die Frau gilt, lebt die 80-Jährige Dorotchka. Die archetypische Babuschka reflektiert scharfsinnig und selbstkritisch über die Liebe, Reue und Einsamkeit. Der Film war u.a. für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert.

VOLL NACH PLAN, von Maurice Tacke und Albert Schoß, 16 min
Filmemacher Maurice Tacke legt mit VOLL NACH PLAN einen Kurz-Thriller vor: Der Auftragskiller Stalte soll sein erstes Ziel beseitigen. Allerdings läuft es nicht ganz so, wie es geplant war…

Zudem gibt es ein paar Kurzhinweise auf Filmstarts des August.

Sendetermine Niedersachsen:
● oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 07.08.2020 um 20 Uhr
● h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 06.08.2020 um 20 Uhr
● TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 11.08.2020 um 19 Uhr
● Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 01.08.2020 21:20 Uhr

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:
ALEX Berlin, www.alex-berlin.de (Stream); Fernsehen in Schwerin, www.fernsehen-in-schwerin.de; OK Flensburg, www.okflensburg.de; OK Kassel, www.mok-kassel.de; OK Kiel, www.okkiel.de (Stream); OK Magdeburg, www.ok-magdeburg.de; OK Merseburg-Querfurt e.V., www.okmq.de; OK naheTV, www.ok-nahetv.de; OK4 Neuwied, www.ok4.tv; OK:TV Mainz, www.ok-mainz.de; Rok-tv Rostock, www.rok-tv.de (Stream); OK Salzwedel e.V., www.ok-salzwedel.de; TIDE-TV Hamburg, www.tidenet.de (Stream); OK Weinstraße, www.ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode www.ok-wernigerode.de, MOK Rhein-Main www.mok-rm.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion der Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover und oeins – Oldenburgs Lokalsender unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.