Filmstarts im Dezember und Int. Filmfest Braunschweig

FilmFestSpezial stellt monatlich Arthouse-Filme vor, die in den nächsten Wochen im Kino starten oder als Video-on-Demand erscheinen. Mit dabei sind auch wieder die Kurzempfehlungen zu aktuellen Starts im Kino und auf DVD/Stream. Dazu gibt es diesmal einen Bericht vom Int. Filmfest Braunschweig. Außerdem blickt das Kritikerteam von FilmFestSpezial auf das Kinojahr 2018 zurück und empfiehlt seine Lieblinge, die mittlerweile als DVD und Stream zur Verfügung stehen.

Rohena Gera, Regisseurin von DIE SCHNEIDERIN DER TRÄUME beim Filmfest Braunschweig © Foto: Bernd Wolter

Folgende Filme werden in der Dezember-Ausgabe besprochen:

DIE POESIE DER LIEBE ist ein französischer Film. Natürlich, wer sonst könnte so leidenschaftlich davon erzählen? Doch Regisseur Nicolas Bedos überrascht mit dieser ungemein spritzigen und temporeich montierten Erzählung zweier Menschen, die mit und füreinander leiden. Das indische Drama DIE SCHNEIDERIN DER TRÄUME gewann den Publikumspreis „Der Heinrich“ beim Filmfest Braunschweig. Der Film erzählt einfühlsam und in tollen Bildern inszeniert eine Liebesgeschichte zwischen einem wohlhabenden jungen Inder und seinem Dienstmädchen fernab des kitschigen Bollywoods. Das starke Biopic ASTRID zeichnet den steinigen Lebensweg Astrid Lindgrens nach.

Des weiteren werden kurz vorgestellt: Das japanische Familiendrama SHOPLIFTERS sowie SIBEL, ein türkisches Drama um eine selbstbewußte, stumme Frau, der viel diskutierte Cannes-Preisträger CLIMAX und DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT, der die Jugend von Hape Kerkeling erzählt.

SHOPLIFTERS © Wild Bunch/Central Film

Außerdem gibt es folgende Filmbesprechungen, die auf dem FilmFestSpezial-YouTube-Kanal zu sehen sind:

Im feinfühligen, französischen Coming of Age Film LUNA muss sich die eigenwillige Luna entweder für ihre Gefühle und ihre neue Liebe oder ihre Clique entscheiden.

Der 19 jährige Leon hat es im britischen Drama OBEY nicht leicht. Er lebt in ärmlichen Verhältnissen mit seiner drogenabhängigen Mutter und deren gewalttätigen Freund. Doch auf den Straßen braut sich was zusammen. Wir sind im Jahr 2011 in London mitten in der aufkommenden Occupy-Bewegung gegen soziale Ungerechtigkeit.

Die Liebesgeschichte von ADAM UND EVELYN hat einen besonderen Zeitpunkt und Ort: Im Urlaub am Plattensee 1989 öffnet sich auch für die beiden die Grenze von Ungarn in den Westen und stellt sie vor eine schwierige Entscheidung.

In CRYSTAL SWAN begibt sich der Zuschauer in das im Umbruch befindliche Weißrussland der 90er Jahre. Dort sucht die House-DJane Velya ihren Weg zur Freiheit.

Christine Repond, Regisseurin von VAKUUM beim Filmfest Braunschweig © Foto: Bernd Wolter

Das Schweizer Ehedrama VAKUUM ist keine leichte Kost. Nach 35 Ehejahren steht für Meredith ihre ganze bürgerlichen Existenz infrage als sie erfährt, dass sie HIV positiv ist und nur die Untreue ihres Ehemanns als Ursache infrage kommt.

Sendetermine:

  • oeins Oldenburg: Fr, 14.12.2018, 20.00 Uhr, www.oeins.de (Stream)
  • h1 Hannover: Do, 27.12.2018, 19.00 Uhr, www.h-eins.tv (Stream)
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig: Fr, 28.12.2018, 19.00 Uhr, www.tv38.de (Stream)
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham: Sa, 22.12.2018, 21.20 Uhr, www.radioweser.tv (Stream)

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern: ALEX Berlin, www.alex-berlin.de (Stream); Fernsehen in Schwerin, www.fernsehen-in-schwerin.de; OK Flensburg, www.okflensburg.de; OK Kassel, www.mok-kassel.de; OK Kiel, www.okkiel.de (Stream); OK Magdeburg, www.ok-magdeburg.de; OK Merseburg-Querfurt e.V., www.okmq.de; OK naheTV, www.ok-nahetv.de; OK4 Neuwied, www.ok4.tv; OK:TV Mainz, www.ok-mainz.de; Rok-tv Rostock, www.rok-tv.de(Stream); OK Salzwedel e.V., www.ok-salzwedel.de; TIDE-TV Hamburg, www.tidenet.de (Stream); OK Weinstraße, www.ok-weinstrasse.de; OK Wernigerode www.ok-wernigerode.de

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts im November und Filmfest Osnabrück

Ab 29. Oktober 2018 online

FilmFestSpezial stellt die wichtigen Filmstarts des Monats November vor, die im Kino oder als Video-on-Demand / DVD anlaufen, u. a. LETO, ein ungewöhnliches Band-Biopic angesiedelt kurz vor der Perestroika und das Schweizer Coming of Age Drama BLUE MY MIND. Dazu gibt es diesmal einen Bericht vom Unabhängigen FilmFest Osnabrück, das bekannt ist für seine feine Auswahl an Filmen mit dem Schwerpunkt Frieden und Menschenrechte.

Folgende Filme werden in der November-Ausgabe besprochen:

Unaufgeregt schafft es Marie Wilke in AGGREGAT feinsinnig beobachtete Szenen aus dem aktuellen politischen und medialen Alltag zusammenzustellen – und dem Zuschauer so etwas über den Zustand einer von Rechtspopulisten aufgescheuchten Gesellschaft zu erzählen.

Aggregat | Foto: kundschafter film

LETO handelt von der Freundschaft zweier Sänger und Songwriter. Für ihre Umwelt sind Mike und Viktor jugendliche Rebellen und Nichtsnutze. Schon bald verwandeln sie zu Rock-Ikonen. Ein sympathisches und musikalisches Drama, zeitlich angesiedelt kurz vor der Perestroika.

In THE OTHER SIDE OF EVERYTHING blickt die Filmemacherin Mila Turajlic sehr persönlich und lebendig auf die bewegte, jüngere Geschichte Jugoslawiens zurück.

Ein ungewöhnliches Jugenddrama kommt mit BLUE MY MIND aus der Schweiz. Die 15-jährige Mia findet sich nach einem Umzug in einer neuen Stadt und einer neuen Clique wieder. Dazu beginnt ihr Körper eine merkwürdige Verwandlung zu vollziehen, die sie irgendwann nicht mehr aufhalten kann.

BLUE MY MIND, Foto: FRENETIC FILMS

DEAD IN A WEEK – Wer einmal versucht hat, sich umzubringen, braucht Hilfe, am besten von einem Psychotherapeuten. Wer neunmal versucht hat, sich umzubringen, braucht auch Hilfe, aber diesmal von einem Auftragskiller. In diesem Humorkorridor bewegt sich die britische Komödie.

FilmFestSpezial stellt in Kurzform folgende Starts vor: das österreichische NS-Aufarbeitungdrama MURER – ANATOMIE EINES PROZESSES, den Dokumentarfilm WO BIST DU JOAO GILBERTO über den Begründer des Bossa Nova und den Neo-Western THE RIDER (ab, 22.11 als DVD/VoD)

Außerdem gibt es vom Unabhängigen Filmfest Osnabrück folgende Filmbesprechungen, die in den nächsten Tagen auf dem YouTube-Kanal von FilmFestSpezial zu sehen sind:

AMATEURE – „amateurhaft“ wird im Allgemeinen meist als „nett gedacht, aber schlecht gemacht“ verstanden. Bei dieser tiefsinnigen Komödie reicht aber bereits die Intention zweier Mädchen, einen ehrlichen Imagefilm über die abgehängte schwedische Gemeinde Lafors zu drehen, um die ganze Stadt ins Reflektieren zu bringen: „Wer bin ich eigentlich, und wer will ich sein, und mache ich alles richtig?“. Dies fragte Moderator Lasse Gebauer auch die Hauptdarstellerin Yara Aliadotter auf dem Filmfest Osnabrück.

DIE POESIE DER LIEBE ist natürlich ein französischer Film. Wer sonst könnte so leidenschaftlich und tief von ihr erzählen? Doch Regisseur Nicolas Bedos überrascht mit dieser ungemein spritzigen und temporeich montierten Erzählung zweier Menschen, die mit und füreinander leiden.

THE DISTANT BARKING OF DOGS Simon Lereng Wilmont. Foto: Kerstin Hehmann | FFS

THE DISTANT BARKING OF DOGS – wie gestaltet sich das Leben eines 10-jährigen Jungen, wenn man 1.000 Meter entfernt von der Frontlinie eines militärischen Dauerkonflikts wohnt? Unter all den vielen Schauplätzen auf der Welt, wo diese Situation Lebensrealität ist, porträtiert Simon Lereng Wilmont in seinem Dokumentarfilm den Krieg in der Ukraine auf Kinderaugenhöhe. FilmFestSpezial traf den Gewinner des Friedensfilmpreis auf dem Filmfest Osnabrück.

Leonhard Hollmann begleitete in seinem sensiblen Dokumentarfilm STILLER KAMERAD traumatisierte Soldaten, die versuchen, sich über die therapeutische Arbeit mit Pferden von ihren schlimmen Erlebnissen und Selbstvorwürfen zu befreien.

Sendetermine:

Niedersachsen:
● oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 09.11. um 20 Uhr
● h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 29.11. um 19 Uhr
● TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream), 30.11. um 19 Uhr.
● Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 24.11. um 21:20 Uhr

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:
ALEX Berlin, www.alex-berlin.de (Stream); Fernsehen in Schwerin, www.fernsehen-in-schwerin.de; OK Flensburg, www.okflensburg.de; OK Kassel, www.mok-kassel.de; OK Kiel, www.okkiel.de (Stream); OK Magdeburg, www.ok-magdeburg.de; OK Merseburg-Querfurt e.V., www.okmq.de; OK naheTV, www.ok-nahetv.de; OK4 Neuwied, www.ok4.tv; OK:TV Mainz, www.ok-mainz.de; Rok-tv Rostock, www.rok-tv.de (Stream); OK Salzwedel e.V., www.ok-salzwedel.de; TIDE-TV Hamburg, www.tidenet.de (Stream); OK Weinstraße, www.ok-weinstrasse.de

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Preisverleihung: Gewinner 2018

Die PreisträgerInnen mit ihrem Team und FilmFestSpezial Moderator Lasse Gebauer (links). Foto: Kerstin Hehmann

Im Kino im Künstlerhaus Hannover fand am 18. Mai 2018 die Preisverleihung des Kurzfilm-Wettbewerbs statt. Die Interviews und die prämierten Filme sind in einer Extra-Ausgabe von FilmFestSpezial im September in 18 Bürgersendern bundesweit und schon vorher auf YouTube zu sehen. Vor Ort sprach der FilmFestSpezial-Moderator Lasse Gebauer mit den FilmemacherInnen über ihre Filme. Folgende Filme erhielten ein Preisgeld in Höhe von je 500 Euro und sind in ganzer Länge in der Sendung zu sehen:

ECHT
von Phil Rieger (Regie, Drehbuch)
Alis und Frederik sind beruflich erfolgreich und haben sich ein schönes Eigenheim eingerichtet. Doch vor allem Alis ist innerlich betrübt, da die beiden es nicht schaffen, soziale Kontakte zu knüpfen, obwohl sie immer wieder Paare zu sich nach Hause einladen. Aus ihrer Verzweiflung heraus setzt Alis alles daran, diese Abende perfekt zu planen. Doch an diesem Abend muss sie sich dem stellen, was sie nicht planen kann.

WIE BETÄUBT
von Lilli Hildebrandt (Regie, Drehbuch) und Friso Dubbeld (Kamera, Schnitt)
WIE BETÄUBT ist eine sensibel erzählte Geschichte um Liv und Jonas, die nach einer Party sehr betrunken Sex haben. Die unklaren, verwirrenden Gefühle der beiden danach werden parallel aus der Sicht von Liv und Jonas gezeigt. Der Film versucht zurückhaltend, den Zuschauer einzubeziehen, will aber keine Meinung vorgeben, und lässt auch Liv und Jonas lange hadern, ob das okay oder doch schon Missbrauch war.

LIVE VIEW
von Vitalii Shupliak
Der Experimentalfilm des ukrainische Kunststudenten, der ein Austauschjahr an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig absolvierte, zeigt, vermittelt durch den Gerätebildschirm, Desynchronisation der Realität, rotierende und unkontrollierte Beobachtung.

Die Interviews und die prämierten Filme sind in einer Extra-Ausgabe von FilmFestSpezial im September in 18 Bürgersendern bundesweit und schon vorher auf YouTube zu sehen.

Sender und Termine:

Niedersachsen:
oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 14.09.
h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 27.09.
TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 28.09.
Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 22.09.

Bundesweit:
ALEX Berlin | www.alex-berlin.de (Stream)
Fernsehen in Schwerin | www.fernsehen-in-schwerin.de
OK Flensburg | www.okflensburg.de (Stream)
OK Kassel | www.mok-kassel.de
OK Kiel | www.okkiel.de (Stream)
Rok-tv Rostock | www.rok-tv.de
TIDE-TV Hamburg | www.tidenet.de (Stream)
OK4 Neuwied // OK´s aus Adenau, Andernach und Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz | www.ok4.tv
OK Magdeburg | www.ok-magdeburg.de
OK Merseburg-Querfurt e.V. | www.okmq.de
OK naheTV | www.ok-nahetv.de
OK Salzwedel e.V. | www.ok-salzwedel.de
OK TV Mainz | www.ok-mainz.de
OK Weinstraße | www.ok-weinstrasse.de

Über FilmFestSpezial
Mit dem Wettbewerb will FilmFestSpezial die Nachwuchsszene aus Niedersachsen und Bremen fördern und vorstellen. FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts Juli / August und Filmfest Emden

FILMFESTSPEZIAL stellt monatlich Arthouse-Filme vor, die in den nächsten Wochen im Kino starten oder als Video-on-Demand erscheinen. Mit dabei sind auch wieder die Kurzempfehlungen zu aktuellen Starts im Kino und auf DVD/Stream.

Folgende Filme werden in der Juli-August-Ausgabe besprochen:

LOMO © Flare Film GmbH/Michal Grabowski

LOMO ist ein deutsches Cybermobbing-Kammerspiel und zeigt die Konsequenzen des Internets auf.

Der Abenteuerfilm STYX: Eine Alleinseglerin im Atlantik trifft nach einem schweren Sturm auf ein havariertes Flüchtlingsboot – dem sie kaum helfen kann. Eine starke Parabel für den Umgang Europas mit Migration und den Bootsflüchtlingen im Mittelmeer.

3 0 3 ist ein unspektakuläres, sensibles Coming of Age-Road-Movie über zwei, die füreinander bestimmt sind, es aber (noch) nicht wissen. Von Hans Weingartner (DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI).

KÖNIGE DER WELT. Die norddeutsche Nu-Metall-Band “Union Youth” galt als deutsche Antwort auf Nirvana, rebellisch und eigen. Doch die Band zerbrach nach wenigen sehr erfolgreichen Monaten an der Drogensucht des Sängers Maze. Die Dokumentation KÖNIGE DER WELT berichtet nun von der Wiederauferstehung der Band. Vier erwachsene Männer versuchen wieder an das Glück und den Erfolg ihrer Band aus Jugendzeiten anzuknüpfen.

STYX © Zorro Film

Mit dabei sind auch wieder kurze Empfehlungen zu den aktuellen Kinostarts: die französische Komödie EIN LIED IN GOTTES OHR, das spanischen Drama FRIDA’S SOMMER und die Neuverfilmung von Erich Kästners DAS DOPPELTE LOTTCHEN.

Außerdem gibt es vom Filmfest Emden-Norderney folgende Filmbesprechungen mit Interviews auf dem FILMFESTSPEZIAL- Youtube-Kanal zu sehen:

SUPA MODO ist ein afrikanischer Marvel-Fanboy – Kinderfilm um eine krebskranke Superheldin. Regisseur Likarion Wainaina zeigte sich im Gespräch mit Lasse Gebauer als ausgesprochen philosophisch denkender Comic- und Superheldenfilm-Kenner.

DEAD IN A WEEK ist eine schwarzhumorige Komödie aus GB mit der geniale Prämisse, wenn es einem ernst ist mit dem Selbstmord, muss man sich vielleicht doch professionelle Hilfe holen. Lasse sprach mit dem Regisseur Tom Edmonton über schwarze Comedy im Film.

THE DRUMMER AND THE KEEPER ist ein Feel-Good-Drama aus Irland um die ungewöhnliche Freundschaft eines psychisch labilen Rockmusikers und eines Autisten. Eine Geschichte, für die der Filmemacher Nick Kelly tief aus seinen eigenen Erfahrungen schöpfen konnte, wie er uns im Interview verriet.

UTØYA ist ein schonungsloser 90-Minuten One-Taker über das Massaker 2011 in einem norwegischen Jugendcamp. Wir sprachen mit Regisseur Erik Poppe über die sensible Vorbereitung dieses um starke Authentizität bemühten Projekts. Im Debütfilm VERLORENE versucht Felix Hassenfratz sensibel das Thema Missbrauch in der Familie aufzuarbeiten. Mit Clemens Schick und Maria Dragus in Hauptrollen.

Sendetermine:

  • h1 Hannover: Do, 05.07.2018, 19.00 Uhr, www.h-eins.tv (Stream)
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig: Fr, 29.06.2018, 19.00 Uhr, www.tv38.de (Stream)
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham: Sa, 07.07.2018, 21.20 Uhr, www.radioweser.tv (Stream)
  • oeins Oldenburg: Fr, 13.07.2018, 20.00 Uhr, www.oeins.de (Stream)

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:
ALEX Berlin, www.alex-berlin.de (Stream); Fernsehen in Schwerin, www.fernsehen-in-schwerin.de; OK Flensburg, www.okflensburg.de; OK Kassel, www.mok-kassel.de; OK Kiel, www.okkiel.de (Stream); OK Magdeburg, www.ok-magdeburg.de; OK Merseburg-Querfurt e.V., www.okmq.de; OK naheTV, www.ok-nahetv.de; OK4 Neuwied, www.ok4.tv; OK:TV Mainz, www.ok-mainz.de; Rok-tv Rostock, www.rok-tv.de (Stream); OK Salzwedel e.V., www.ok-salzwedel.de; TIDE-TV Hamburg, www.tidenet.de (Stream); OK Weinstraße, www.ok-weinstrasse.de

FILMFESTSPEZIAL ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts Juni – ab 25. Mai 2018 online

FilmFestSpezial stellt Filmstarts des Monats Juni vor, die in den nächsten Wochen im Kino anlaufen oder als Video-on-Demand/DVD erscheinen. Interviews dazu wurden auf den niedersächsischen Festivals oder der Berlinale aufgezeichnet.

Folgende Filme werden in der Juni-Ausgabe besprochen:

Am Strand | Foto: prokino-Verleih

Zwei junge Menschen – Starbesetzung Saoirse Ronan und Emily Watson – mühen sich miteinander in ihrer Hochzeitsnacht im meisterhaften britischen Drama AM STRAND.

Das österreichische Kammerspiel DIE WUNDERÜBUNG handelt von einer eskalierenden Paar-Therapiesitzung.

In der deutschen Jugendkomödie MEINE TEUFLISCH GUTE FREUNDIN bekommt die Tochter des Teufels die Aufgabe, eine durch und durch gute Familie vom Lande auf Böse zu trimmen.

ALLEIN UNTER SCHWESTERN ist eine niederländische Kinderfilmproduktion mit viel Gespür für die Problemlagen von Teenagern. FilmFestSpezial sprach auf dem Kinderfilmfestival Sehpferdchen mit der Regisseurin Ineke Houtman über diese wunderbare Familienkomödie.

The Rider | Foto: Joshua James Richards, Weltkino-Verleih

THE RIDER ist ein bildgewaltiger Western, der sein Genre von hinten aufzäumt: Der Zuschauer sieht lauter verletzte Cowboys, die mit ihrem Schicksal hadern.

Der sensible Dokumentarfilm GLOBAL FAMILY zeigt, wie das Leben von Flüchtlingen nach der Integration weitergeht – und wie schwierig es ist, eine Familie zu bleiben, wenn die Mitglieder unfreiwillig über die ganze Welt verstreut leben.

Mit dabei sind auch wieder kurze Empfehlungen zu aktuellen Kinostarts.

Sender und Termine:

Niedersachsen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 08.06. um 20 Uhr
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 24.05. um 19 Uhr
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream), 25.05. um 18 Uhr.
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 26.05. um 21:20 Uhr

Bundesweit:

  • ALEX Berlin | www.alex-berlin.de (Stream)
  • Fernsehen in Schwerin | www.fernsehen-in-schwerin.de
  • OK Flensburg | www.okflensburg.de (Stream)
  • OK Kassel | www.mok-kassel.de
  • OK Kiel | www.okkiel.de (Stream)
  • Rok-tv Rostock | www.rok-tv.de
  • TIDE-TV Hamburg | www.tidenet.de (Stream)
  • OK4 Neuwied // OK´s aus Adenau, Andernach und Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz | www.ok4.tv
  • OK Magdeburg | www.ok-magdeburg.de
  • OK Merseburg-Querfurt e.V. | www.okmq.de
  • OK naheTV | www.ok-nahetv.de
  • OK Salzwedel e.V. | www.ok-salzwedel.de
  • OK TV Mainz | www.ok-mainz.de
  • OK Weinstraße | www.ok-weinstrasse.de

Global Family | Foto: Andreas Köhler

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts Mai & EMAF – ab 25. April 2018 online

FilmFestSpezial stellt monatlich Arthouse-Filme vor, die in den nächsten Wochen im Kino starten oder als Video-on-Demand erscheinen. Die Filmvorstellungen und Talks werden auf den niedersächsischen Festivals und der Berlinale aufgezeichnet.

Folgende Filme stellt FilmFestSpezial in der Mai-Ausgabe vor:

FAMILIYE hatte Premiere auf dem Filmfestival Oldenburg 2017. FilmFestSpezial sprach dort mit dem Regisseur Kubilay Sarikaya über sein Gangsta-Drama aus Berlin-Spandau. Der Titelsong stammt von Haftbefehl; Xatar hat eine Gastrolle. Kinostart: 03.05.2018.

WAS WERDEN DIE LEUTE SAGEN ist harter Tobak. Für die die fünfzehnjährige Nisha geht es um das Aufeinandertreffen von pakistanischer Tradition und westliche Moderne. Auf den ersten Blick eine ganz normale Teenagerin, die in Norwegen aufgewachsen ist, muss sie kämpfen, um aus ihren familiären Zwängen auszubrechen. Kinostart: 10.05.2018

DIE TOCHTER ist der bemerkenswert sensible gedreht und gespielte Debütfilm von Mascha Schilinski, die FilmFestSpezial auf dem Filmfest Braunschweig interviewte. Kinostart: 18.05.2018.

Mit dabei sind auch wieder die Kurzempfehlungen zu aktuellen Starts im Kino und auf DVD/Stream und ein Bericht vom europäischen Medienkunstfestival EMAF, auf dem der FilmFestSpezial-Moderator Lasse Gebauer den aktuellen Stand der Medienkunst erkundete.

Katrin Mundt (Kuratorin Filmprogramm Report) im Gespräch mit FilmFestSpezial-Moderator Lasse Gebauer. Foto: Kerstin Hehmann | FilmFestSpezial

Sender und Termine:
Niedersachsen:
oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 11.05. um 20 Uhr
h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 26.04. um 19 Uhr
TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream), 30.04.2018 um 18 Uhr.
Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 28.04. um 21:20 Uhr

Bundesweit:
ALEX Berlin | www.alex-berlin.de (Stream)
Fernsehen in Schwerin | www.fernsehen-in-schwerin.de
OK Flensburg | www.okflensburg.de (Stream)
OK Kassel | www.mok-kassel.de
OK Kiel | www.okkiel.de (Stream)
Rok-tv Rostock | www.rok-tv.de
TIDE-TV Hamburg | www.tidenet.de (Stream)
OK4 Neuwied // OK´s aus Adenau, Andernach und Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz | www.ok4.tv
OK Magdeburg | www.ok-magdeburg.de
OK Merseburg-Querfurt e.V. | www.okmq.de
OK naheTV | www.ok-nahetv.de
OK Salzwedel e.V. | www.ok-salzwedel.de
OK TV Mainz | www.ok-mainz.de
OK Weinstraße | www.ok-weinstrasse.de

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Sendung: Filmstarts April

FilmFestSpezial stellt monatlich Arthouse-Filme vor, die in den nächsten Wochen starten. Unsere Filmvorstellungen und Talks werden auf den niedersächsischen Festivals und der Berlinale aufgezeichnet.

Folgenden Filmen stellen wir in unserer April-Ausgabe vor:

In “1:54” ist Tim in seiner Schule Zielscheibe von permanenten Attacken. Als das Mobbing auch in den Sozialen Netzwerken anfängt, beginnt er sich zu wehren und das, auf eine eher ungewöhnliche Art und Weise. Authentisch und intensiv demonstriert dieser ambitionierte Film aus Kanada, was für den einen “nur” Spaß ist, ist für den anderen aber Horror.

Mit dem MÄDCHEN AUS DEM HOHEN NORDEN entführt uns die samische Regisseurin NAME nach Nordschweden in den 30er Jahren und zeigt uns, wie die Rassenideologie auch dort ihre Opfer fand.

TRANSIT © Schrammfilm, Christian Schulz

TRANSIT von Christian Petzold hat einen ungewöhnlichen Twist, er verlegt eine deutsche Exilgeschichte der 40er in das heutige Marseille.

Der britische Film DEATH OF STALIN basiert auf einer überdrehten Graphic Novel über den Tod des sowjetischen Diktators. Der Film schafft es, mit einem großartigen Cast, diesen noch weiter zu karikieren – nicht nur wegen Michael Palin fühlt man sich an Monty Python erinnert.

BAD DAY FOR A CUT ist raubeiniges Genrekino aus Irland. Statt der üblichen Geschichte mit ihren eindimensionalen Charakteren, die nur aufs serielle Töten aus sind, gibt sich dieser Film Mühe, seine Konventionen zu hinterfragen und aufzubereiten. Oder anders gesagt: hier übt ein Muttersöhnchen Rache für seine gelynchte Mutter: Wenn’s sein muss auch mit einem Topf Bohnensuppe.

Mit dabei sind auch wieder unsere Kurzempfehlungen zu aktuellen Starts im Kino und auf DVD/Stream und ein Bericht vom Sehpferdchen-Festival, auf dem unsere Redakteurin Janna Remmers der Frage nachgegangen ist, was einen guten Kinderfilm ausmacht.

FilmFestSpezial vom Sehpferdchen wird ab 28. März 2018 bundesweit bei über 18 TV-Sendern ausgestrahlt, bei den meisten Sendern auch als Stream im Internet. Die einzelnen Beiträge und Interviews sind bereits vorher auf YouTube zu sehen.

Klaus Kooker (Sehpferdchen)

Sender und Termine:

Niedersachsen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): jeden 2. Freitag (im folgenden Monat) um 20 Uhr
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): donnerstags, nach jedem 4. Mittwoch um 19 Uhr
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream), 01.04.2018 um 18 Uhr.
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): jeden 4. Samstag um 21:20 Uhr

Bundesweit:

  • ALEX Berlin | www.alex-berlin.de (Stream)
  • Fernsehen in Schwerin | www.fernsehen-in-schwerin.de
  • OK Flensburg | www.okflensburg.de (Stream)
  • OK Kassel | www.mok-kassel.de
  • OK Kiel | www.okkiel.de (Stream)
  • Rok-tv Rostock | www.rok-tv.de
  • TIDE-TV Hamburg | www.tidenet.de (Stream)
  • OK4 Neuwied // OK´s aus Adenau, Andernach und Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz | www.ok4.tv
  • OK Magdeburg | www.ok-magdeburg.de
  • OK Merseburg-Querfurt e.V. | www.okmq.de
  • OK naheTV | www.ok-nahetv.de
  • OK Salzwedel e.V. | www.ok-salzwedel.de
  • OK TV Mainz | www.ok-mainz.de
  • OK Weinstraße | www.ok-weinstrasse.de

Außerdem: auf unserem YouTube-Kanal!

Durch die Umstellung auf das neue monatliche Format, in dem wir aktuelle Kinostarts vorstellen, werden neue Filmbesprechungen von Festivals zuerst nur auf unserem YouTube-Kanal erscheinen, bevor sie zum Filmstart in der TV-Sendung veröffentlicht werden.

Vom Kinderfilmfest Sehpferdchen präsentieren wir als Filmvorstellung und im Interview mit den FilmemacherInnen folgende Produktionen:

Der niederländische Film ALLEIN UNTER SCHWESTERN setzt sich mit den vielschichtigen Problemen von Heranwachsenden auseinander. Nach dem Tod der Mutter steht es schlecht um die Familie und ihr Hotel. Die Kinder sind in Trauer, der Vater lässt sich gehen. Als auch er nach einer Herzattacke für längere Zeit ausfällt, müssen sich die Geschwister zusammenraufen, um das Hotels zu erhalten. Wir sprachen mit der Regisseurin Ineken Houtman auf dem Sehpferdchen. Kinostart ist am 21. Juni.

Meisterspion (Foto: Verleih)

MEISTERSPION: Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal James Bond zu sein? Für den 10jährigen Tim wird dieser Traum Realität, als er einen verlassenen Stützpunkt des niederländischen Geheimdienstes entdeckt.

JUST CHARLIE: Das Thema Transgender ist in unserer Gesellschaft angekommen. Das eindrucksvolle Coming of Age-Drama JUST CHARLIE versucht dabei beide Seiten zu betrachten, die von Charlie und die Schwierigkeiten seiner/ihrer Umgebung. Der Film zeigt uns, dass es dabei – wie auch bei allem anderen – nur um eins geht: Akzeptanz.

WAS WERDEN DIE LEUTE SAGEN ist als Film richtig harter Tobak. Es geht um das Aufeinandertreffen von althergebrachten Traditionen und Moderne. Dieser Konflikt trifft die fünfzehnjährige Nisha. Auf den ersten Blick eine ganz normale Teenagerin mit pakistanischen Wurzeln, die in Norwegen aufgewachsen ist. Jetzt muss sie kämpfen, um aus ihren familiären Zwängen auszubrechen. Dabei verliert sie nie ihren Lebensmut.

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Sendung: Filmstarts März 2018

Folgenden Filmen besprechen wir in unserer März-Ausgabe:

DER HAUPTMANN
Um es vorweg zu nehmen, auch wenn in diesem Film eine vertauschte Nazi-Uniform eine wichtige Rolle spielt, geht es in DER HAUPTMANN von Hollywood-Actionfilm-Regisseur Robert Schwentke nicht um Niedlichkeiten, sondern um das Schicksal eines Mannes der binnen einer Woche zum Massenmörder wird.

ARTHUR & CLAIRE
Zwei Menschen, ein Entschluss: Dem Leben ein Ende setzen. Die Tragik-Komödie „Arthur & Claire“ stellt den Sinn des Lebens in Frage. Basierend auf dem gleichnamigen Theaterstück von Stefan Vögel, wird der Zuschauer auf die letzte Reise des krebskranken Arthur, gespielt von Joseph Hader, mitgenommen. Diese führt ihn nach Amsterdam in eine Sterbeklinik. Anders als geplant, beschreitet er diesen schweren Weg jedoch nicht alleine…

ÜBERLEBEN IN DEMMIN
Die Dokumentation blickt zurück auf ein Drama, dass sich kurz vor dem Kriegsende in einer Kleinstadt in Mecklenburg-Vorpommern abspielte: Ganze Familien wählten den Freitod, und es kam so zu einem Massensuizid, kurz vor dem Einmarsch der Roten Armee.

Der Film zeigt, was 73 Jahre danach geblieben ist und versucht, den Geschehnissen von damals auf die Spur zu kommen. Clara Wignanek sagt uns, ob das gelungen ist.

Ansonsten blicken wir im Schnelldurchlauf auf aktuelle Kinostarts und bemerkenswerte Filme, die jetzt als Stream/DVD verfügbar sind.

Berlinale –  zwischen Glamour & Filmjournalismus

Festivals sind immer die Gelegenheit für Filmkritiker, Verleiher und interessiertes Publikum Film-Neuerscheinungen zu sehen – und mit ein wenig Glück auch ein paar Promis. Aber wer geht eigentlich zur Berlinale, und warum? Nathalie Schwertner hat sich für uns mal umgehört.

FilmFestSpezial von der Berlinale wird ab 28. Februar 2018 bundesweit bei über 18 TV-Sendern ausgestrahlt, bei den meisten Sendern auch als Stream im Internet. Die einzelnen Beiträge und Interviews sind bereits vorher auf YouTube zu sehen.

Sender und Termine:

Niedersachsen:
oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): jeden 2. Freitag (im folgenden Monat) um 20:00 Uhr
h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): donnerstags, nach jedem 4. Mittwoch um 19:00 Uhr
TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream), jeweils um 18 Uhr: 01.03.2018
Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): jeden 4. Samstag um 21:20 Uhr

Bundesweit:
ALEX Berlin | www.alex-berlin.de (Stream)
Fernsehen in Schwerin | www.fernsehen-in-schwerin.de
OK Flensburg | www.okflensburg.de (Stream)
OK Kassel | www.mok-kassel.de
OK Kiel | www.okkiel.de (Stream)
Rok-tv Rostock | www.rok-tv.de
TIDE-TV Hamburg | www.tidenet.de (Stream)
OK4 Neuwied // OK´s aus Adenau, Andernach und Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz | www.ok4.tv
OK Magdeburg | www.ok-magdeburg.de
OK Merseburg-Querfurt e.V. | www.okmq.de
OK naheTV | www.ok-nahetv.de
OK Salzwedel e.V. | www.ok-salzwedel.de
OK TV Mainz | www.ok-mainz.de
OK Weinstraße | www.ok-weinstrasse.de

Außerdem: Neue Filme von der Berlinale auf unserem YouTube-Kanal!

Durch die Umstellung auf das neue monatliche Format, in dem wir nur aktuelle Kinostarts vorstellen, werden neue Filmbesprechungen von Festivals zuerst nur auf unserem YouTube-Kanal erscheinen, bevor sie dann zum jeweiligen Filmstart Eingang in die TV-Sendung finden. Von der Berlinale stellen wir als Filmvorstellung und im Interview mit den FilmemacherInnen folgende Produktionen vor:

DIE SCHLÄFERIN von Alex Gerbaulet ist ein experimenteller Kurzfilm, der sich mit dem Schicksal von zwei Frauen auseinandersetzt, die nach jahrelanger Fremdbestimmung ihre Ehemänner ermordet haben.

Unaufgeregt schafft es Marie Wilke in AGGREGAT feinsinnig beobachtete Szenen aus dem aktuellen politischen und medialen Alltag zusammenzustellen – und uns so etwas über den Zustand einer von Rechtspopulisten aufgescheuchten Gesellschaft zu erzählen.

Rosa Hanna Ziegler beobachtet mit dem Film FAMILIENLEBEN sehr respektvoll das Schicksal einer “prekär” lebenden Familie auf dem Land in Ostdeutschland.

Diese Vorstellungen erscheinen bis zum 28.2.2018 auf YouTube.

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Infos: www.filmfestspezial.de
Filme: www.youtube.com/user/ffspezial
Freundschaft: www.facebook.com/filmfestspezial
twitter.com/filmfestspezial
www.instagram.com/filmfestspezial

 

Sendung: Filmstarts Februar 2018

FilmFestSpezial erscheint ab 2018 monatlich! Wir stellen Arthouse-Filme vor, die in den nächsten Wochen starten – im Kino – oder auch mal als Videostream. Unsere Filmvorstellungen und Talks werden auf den niedersächsischen Festivals und der Berlinale aufgezeichnet.

FilmFestSpezial präsentiert sich mit einem frischen Gesicht: Lasse Gebauer. Der cinephile Azubi von h1 aus Hannover lernt dort Mediengestalter Bild und Ton. Gemeinsam mit ihm und unserem Redaktionsteam will FilmFestSpezial auch zukünftig für die Zuschauer die Perlen aus dem großen Teich der vielen Filme fischen, die wöchentlich auf dem Markt erscheinen. Wir zeigen Filme, die uns berühren, die getrieben von Herzblut und Inspiration realisiert wurden, und nicht mit Marketingpower auf die Werbeflächen der Straßen, TV-Spots und Internetbanner gedrückt werden.

Die erste Sendung ist die Pilotsendung und läuft “nur” bei den vier niedersächsischen Bürgersendern – ab Februar sendet FilmFestSpezial bundesweit auf 18 Sendern. Mit einer Reichweite von fast 5 Mio. Zuschauern ist FilmFestSpezial dann die Bürgermedien-Sendung mit der größten Verbreitung. Außerdem findet man die Sendungen auf youtube.com/ffspezial an jedem 4. Mittwoch im Monat mit der aktueller Ausgabe.

Folgende Filmen werden in der Januar-Ausgabe besprochen:

Das Historiendrama LICHT begleitet eine hochbegabte, blinde Pianistin (Maria Dragus) zu Zeiten Mozarts, die versucht zwischen der Gesellschaft, die sie verlacht und den Ansprüchen ihrer Eltern ihr eigenes Leben zu finden. Nominiert in 14 Kategorien des Österreichischen Filmpreises 2018!

Köningin von Niendorf | Filmstill

DIE KÖNIGIN VON NIENDORF ist ein ungewöhnlicher Kinderfilm der Berliner Low-Budget-Improfilm-Schmiede DARLING BERLIN, der fast ganz ohne Erwachsene auskommt, dafür mit beseelten Bildern und einer starken Protagonistin aufwartet.

Politisch wird es im Dokumentarfilm FREE LUNCH SOCIETY, der der Frage nachgeht, wie die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens funktionieren könnte. Filmstart ist am 1. Februar 2018.

GOD OF HAPINESS ist ein wenig das tragikomische Gegenstück zur interkulturellen Schenkelklopferkomödie deutscher Herkunft. Obwohl in Deutschland produziert, spürt man deutlich die Handschrift des georgischen Regie-Altmeisters Dito Zinzadse, mit dem wir auf dem Filmfest Oldenburg sprachen. Der Film ist nun auf DVD/VoD erhältlich.

Wer kennt sie nicht: DIE KLEINE HEXE, der Kinderbuchklassiker von Ottfried Preußler. Mit viel Kostüm, magischen Kulissen und Karoline Herfurth in der Hauptrolle kommt sie endlich am 1. Februar ins Kino.

Außerdem in der Sendung: unser Kurzüberblick empfehlenswerter und weniger empfehlenswerter Filmstarts im Monat Februar.

FilmFestSpezial wird ab 25. Januar 2017 bei den meisten Sendern auch als Stream im Internet zu sehen sein.

Niedersachsen:
oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 09.02.2018, 20 Uhr
h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 25.01.2018, 19 Uhr
TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 31.01.2018, 18 Uhr
Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 25.01.2018, 20 Uhr

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Infos: www.filmfestspezial.de
Filme: www.youtube.com/user/ffspezial
Freundschaft: www.facebook.com/filmfestspezial
twitter.com/filmfestspezial
www.instagram.com/filmfestspezial
Fotos: www.flickr.com/photos/filmbuero

Sendung vom up and coming Festival

Ab 6. Dezember 2017 bei FilmFestSpezial:  Das up-and-coming Film Fest in Hannover ist mit über 3.000 Einreichungen eines der renommiertesten internationalen Festivals des Nachwuchsfilms. 85 Filme liefen im internationalen und fast ebenso viele im deutschen Wettbewerb. Clara Beutler traf talentierte FilmemacherInnen, darunter auch zwei Preisträger des Festivals und sprach mit ihnen über ihre Filme.

Filmstudent Simon Schneckenburger hatte uns schon beim up-and-coming 2015 mit seinem Kurzfilm überzeugt. Dieses Mal gewann er mit dem Abschlussfilm AM TAG DIE STERNE einen der drei Preise in der Kategorie Deutscher Nachwuchsfilm. Simon lässt in seinen 45-Minuten-Drama den Bruders eines Schul-Amok-Läufers Jahre später in sein Heimatdorf zurück kommen.

Mit Globalisierung ist die Generation der jungen FilmemacherInnen groß geworden. Aber erst seit der Flüchtlingskrise ist die wirkliche Bedeutung dieses abstrakten Begriffs in der Gesellschaft angekommen. Die junge Regisseurin Zoë Steingaß macht in ihrem Kurzfilm TAGIIR drastisch klar, wie sehr Freud und Leid aller Menschen zusammenhängen. Die 19-Jährige gewann mit diesem starken Beitrag den Bundes-Schülerfilm-Preis 2017.

In ACHERON erlebt der Zuschauer in einer einzigen sehr dichten Plansequenz die Rivalitäten zwischen drei Gangstern und die wachsende Panik ihrer Geisel im Kofferraum. Lasse Gebauer sprach mit dem Macher Matthias Kreter über diese ungewöhnliche Produktion.

In DETAILVERLIEBT, dem 12-minütigen Kurzfilm von Joschua Keßler, lernen sich
Jana und Adrian am Rande einer Feier kennen. Doch am nächsten Tag nehmen die Sorgen überhand: Wer macht den nächsten Schritt? Passen wir überhaupt zueinander? Doch zum Glück gibt es ja im Internet viele Möglichkeiten, um sich vorab zu informieren…

Filme aus Weißrussland kommen uns fast nie unter. Aus Minsk kommt Regisseur Ignat Kachan. Sein Film UNDER THE CANOPY OF TREES verbindet die Ästhetik der Werbung mit der Romantik eines naturverbundenen Lebens in der Provinz.

In MORNING ROUTINE kompiliert Xiting Xu Youtube – Videos von Teenager im Tagebuchstil zu einer erfrischenden Montage.

Einen Kinotipp vom Filmfest Braunschweig müssen wir noch nachliefern – den Gewinner des Publikumspreis: EIN DATE FÜR MAD MARY, eine ebenso unterhaltsame, wie tiefsinnige Drama-Komödie aus Irland mit der erfrischenden Seána Kerslake in der Hauptrolle.

FilmFestSpezial wird bundesweit bei über 17 TV-Sendern ausgestrahlt, bei den meisten Sendern auch als Stream im Internet.

Sender und Termine:

Niedersachsen: oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream) 06.12.2017, 20:00 Uhr h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream) 12.12.2017, 21:15 Uhr TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream) 12.12.2017, 18:00 Uhr Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream) 07.12.2017, 20:00 Uhr

Bundesweit: ALEX Berlin | www.alex-berlin.de (Stream) Fernsehen in Schwerin | www.fernsehen-in-schwerin.de OK Flensburg | www.okflensburg.de (Stream) OK Kassel | www.mok-kassel.de OK Kiel | www.okkiel.de (Stream) Rok-tv Rostock | www.rok-tv.de TIDE-TV Hamburg | www.tidenet.de (Stream)

erstmals 2017 OK4 Neuwied // OK´s aus Adenau, Andernach und Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz | www.ok4.tv OK Magdeburg | www.ok-magdeburg.de OK Merseburg-Querfurt e.V. | www.okmq.de OK naheTV | www.ok-nahetv.de OK Salzwedel e.V. | www.ok-salzwedel.de OK:TV Mainz | www.ok-mainz.de

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Infos: www.filmfestspezial.de Filme: www.youtube.com/user/ffspezial Freundschaft: www.facebook.com/filmfestspezial oder twitter.com/filmfestspezial oder www.instagram.com/filmfestspezial Fotos: www.flickr.com/photos/filmbuero