Beiträge

Wettbewerbssendung – Die Preisträger 2015

Wettbewerbssendung – Die Preisträger 2015 from FilmFestSpezial on Vimeo.

Moderatorin Clara Beutler stellt die Filme “Mehr als 1000 Worte“, “Attentat” und “Volkspark” vor, sowie die Lobende Erwähnung “HOME”. Die Sendung 55 Minuten lang.

Im Kino im Künstlerhaus Hannover fand am 10. Juli 2015 die Preisverleihung für die Gewinner des 10. Kurzfilmwettbewerbs von FilmFestSpezial statt. Aus über 30 Einsendungen wählte die Jury drei Preisträger aus.

Folgende Filme erhielten einen Preis in Höhe von je 500 Euro:
“Mehr als 1000 Worte” von Thomas Böhm & Phil Rieger. Putzfrau Nicole ist resigniert von ihrer Arbeit im Hotel. Dann lernt sie auf ungewöhnliche Art und Weise einen Stammgast des Hotels kennen, der genau dasselbe Problem hat.

“Attentat” von Roman Meyer-Paulino. Hisham will Rache – Rache für die ständige Diskriminierung. Gemeinsam mit seinen arabischen Komplizen plant er ein Attentat, um die Vorurteile vieler zu entlarven. Ein Kurzfilm über Schubladendenken.

“Volkspark” von Andreas Neckritz. Ein Kamerateam begleitet den Ex-Unternehmensberater Frank Petzke dabei, wie der sich angesichts der Wirtschaftskrise mit einem neuen Konzept wieder in die Mitte der Gesellschaft zurückverdienen will.

Eine Lobende Erwähnung erhielt der Film “HOME” von Lennart Kleinschmidt Lukas Wesslowski und Julius Heinze. In einer dystopischen Zukunft leidet die Erde unter extremer Luftverschmutzung und ist nicht mehr länger ein gesundes Zuhause für die übrig gebliebene Weltbevölkerung. Die Erde soll evakuiert werden und das betrifft auch Simon und seine demente Oma, die sich nun von ihrem bekannten Umfeld trennen muss.

FilmFestSpezial zeigt alle vier Filme in voller Länge und FilmFestSpezial-Moderatorin Clara Beutler stellt die Preisträger vor.

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Set-Fotos: www.flickr.com/photos/filmbuero
facebook: www.facebook.com/filmfestspezial

Int. Filmfest Emden-Norderney 2015 – Sendung online verfügbar

 

Moderatorin Clara Beutler stellt Ihnen das Filmfestival Emden-Norderney, Filme und Filmemacher vor.

Vorgestellte Filme:

  • „Senior Kaplan“, Talk mit Regisseur Alvaro Brechner
  • „Love & Mercy“, über die Beach Boys & Brian Wilson
  • Niedersächsischer Fantasyfilm „Krone von Arkus“, Talk mit Filmemacherin Franziska Pohlmann
  • „Bach in Brazil“, Talk mit Filmemacher Ansgar Ahlers
  • „About a Girl“, Talk mit Drehbuchautor/Produzent Martin Rehbock
  • „Freistatt“, Talk mit Zeitzeuge Wolfgang Rosenkötter
  • Schauspielpreis für Anna Maria Mühe, Portrait und Talk mit ihr
  • Beitrag über den Gewinner des Integrationspreises Eric Friedler und seinen Film „Voice of Peace“
  • „Das dunkle Gen“, Talk mit Gerhard Schick

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Set-Fotos: www.flickr.com/photos/filmbuero
facebook: www.facebook.com/filmfestspezial

European Media Art Festival 2015 – Sendung online verfügbar

 

„The Yes Men“ und andere subversive Medienkunst 

„Meinen die das etwa ernst?“,  diese Frage haben wir uns auf dem EMAF öfter gestellt – und überraschende Antworten erhalten. In der Sendung beschäftigen wir uns mit ironischer Medienkunst und ihrer subversiven Kraft. Moderatorin Clara Beutler stellt mit dem Film „The Yes Men are revolting“ die Meister der Guerilla Kommunikation vor. Sie haben das Leben vieler Menschen verändert – wie uns Aktivistin Bernadette Chandia Kodili aus Uganda begeistert erzählte. Der Hacker Paolo Cirio zeigt uns, wie man mit seinem Projekt „Loophole for all“ die Steuersparmentalität von großen Unternehmen für sich nutzen kann – Steueroasen für Alle! Mit dem gebürtigen Osnabrücker Christoph Faulhaber, der es mit seinen Aktionen bis in den Fokus des FBI geschafft hat, diskutierte Clara Beutler über den inneren Drang zur Rebellion – und was das mit Kunst zu tun hat.

Knochen, Priester und Erotik

Aber nicht alles ist subversiv: Wir trafen auch die Gewinner des EMAF Awards Emily Vey Duke und Cooper Battersby aus Kanada. Ihr authentisches und vielschichtiges Werk „Dear Lorde“, mit Naturbildern, Teenagerträumen und Kunst aus Knochen, erdet unsere Sendung. Dann war da noch ein mit seinem Gewissen ringender Priester aus Uganda („Kuhani“) und eine dokumentarische Arbeit über Erotikdarsteller im Internet („Always Here“). Zum Schluss der Sendung entführen wir Sie in das künstlerische Nightlife des Festivals!

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Set-Fotos: www.flickr.com/photos/filmbuero
facebook: www.facebook.com/filmfestspezial