Filmstarts März 2019

Ab 28. Februar 2019 online und ab Anfang März bundesweit im Bürgerfernsehen.

FilmFestSpezial stellt die wichtigen Filmstarts des Monats vor, die im Kino oder als Video-on-Demand / DVD anlaufen. In dieser Sendung das Fußball-Drama TRAUTMANN, die mutige Dokumentation OF FATHERS AND SONS über Jungen, die für den IS in den Krieg ziehen, das Schweizer Drama VAKUUM mit der umwerfend spielenden Barbara Auer und WINTERMÄRCHEN, ein verstörendes Soziogramm über eine Nazi-Terrorzelle. Außerdem gibt es einen Kurzbericht von der Berlinale. Die neue FilmFestSpezial-Reporterin Seda Vardar erkundet die allgemeine Bedeutung von Filmfestivals für die Branche.

Folgende Filme werden in der März-Ausgabe besprochen:

Das Schweizer Ehedrama VAKUUM ist keine leichte Kost. Nach 35 Ehejahren steht für Meredith ihre ganze bürgerlichen Existenz auf dem Spiel, als sie erfährt, dass sie HIV-positiv ist und nur die Untreue ihres Ehemanns als Ursache infrage kommt. Auf dem Internationalen Filmfest Braunschweig sprach FilmFestSpezial mit der Regisseurin Christine Repond über das sensible Drama mit Barbara Auer in der Hauptrolle.

Wintermärchen
Foto © W-film Heimatfilm

Was Menschen dazu bringt, sich dem Terror zu verschreiben, hat der Filmemacher Talal Derki im Oscar-nominierten Dokumentarfilm OF FATHER AND SONS erkundet. Unter verdeckter Identität hat er sich Salafisten angeschlossen und einen Rebellenführer der Al-Nusra und zwei seiner Söhne mit der Kamera begleitet. Der Film liefert einen beeindruckenden Blick hinter die Kulissen des Terrors.

Jan Bonny nimmt im verstörenden WINTERMÄRCHEN die Geschichte der Terrorzelle NSU als Vorlage. Er interessiert sich aber – anders als andere vor ihm – vor allem für die innere Mechanik der Gruppe und versucht zu erkunden, wie sie funktioniert und was sie antreibt.

Das aufwändig produzierte Fußball-Drama TRAUTMANN mit David Kross in der Hauptrolle erzählt die berührende und konfliktreiche Lebensgeschichte des Ausnahmetalents Bert Trautmanns im England der 40er/50er Jahre.

Trautmann
Foto © Square One-entertainment

Aus Frankreich kommt mit DAS HAUS AM MEER, ein großartiges Drama über drei Geschwister, die versuchen sich mit ihrer Vergangenheit und untereinander zu versöhnen, nachdem ihr Vater plötzlich schwer pflegebedürftig wird.

In kompakter Form stellt FilmFestSpezial folgende Kinostarts vor: BEALE STREET, der zweite Film von Barry Jenkins, der letztes Jahr mit MOONLIGHT bei den Oscars abräumte (ab 7.3.) und den Dokumentarfilm HELMUT BERGER, MEINE MUTTER UND ICH, der auf zauberhafte Weise von einer Begegnung einer unerschütterlichen Frau mit der Schauspiel-Ikone erzählt. Außerdem startet der Konzert-Film der Toten Hosen WEIL DU NUR EINMAL LEBST (ab 28.3.) und die deutsche Komödie mit Tom Schilling und Jella Hase GOLDFISCHE. Als Stream ist im März verfügbar das Schweizer Jugenddrama BLUE MY MIND und das preisgekrönte Drama STYX.

GOLDFISCHE
Foto © Jürgen Olczyk, Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Sendetermine:

Niedersachsen:
● oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 01.03.2019 um 20 Uhr
● h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 07.03.2019 um 20 Uhr
● TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 12.03.2019 um 19 Uhr
● Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 02.03.2019 um 21:20

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:
ALEX Berlin, www.alex-berlin.de (Stream); Fernsehen in Schwerin, www.fernsehen-in-schwerin.de; OK Flensburg, www.okflensburg.de; OK Kassel, www.mok-kassel.de; OK Kiel, www.okkiel.de (Stream); OK Magdeburg, www.ok-magdeburg.de; OK Merseburg-Querfurt e.V., www.okmq.de; OK naheTV, www.ok-nahetv.de; OK4 Neuwied, www.ok4.tv; OK:TV Mainz, www.ok-mainz.de; Rok-tv Rostock, www.rok-tv.de (Stream); OK Salzwedel e.V., www.ok-salzwedel.de; TIDE-TV Hamburg, www.tidenet.de (Stream); OK Weinstraße, www.ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode www.ok-wernigerode.de, MOK Rhein-Main lpr-hessen.de/medienprojektzentren/rhein-main

FilmFestSpezial ist eine Produktion der Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover und oeins – Oldenburgs Lokalsender unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.