Beiträge

Filmstarts im Juni 2024

In dem dänischen Historiendrama KING’S LAND versucht der Soldat Ludvig Kahlen ein Stück Land zu besiedeln: die wilde Heide Jütlands. Niemandem ist es vorher gelungen, aber Ludvig ist wild geschlossen. Doch der Gutsherr Frederik De Schinkel hat ebenfalls ein Auge auf das Land geworfen und ein blutiger Kampf um Land und Ehre beginnt.

In dem französischen Drama DIE GLEICHUNG IHRES LEBENS ist die brillante Marguerite die einzige Frau in ihrem Jahrgang an der prestigeträchtigen Pariser École Normale Supérieure. Sie ist kurz davor, ihre Dissertation abzuschließen, doch dann unterläuft ihr ein folgenschwerer Fehler.

In dem marokkanischen Drama DESERTS – FÜR EINE HANDVOLL DIRHAM sind Mehdi und Hamid Geldeintreiber und fahren für ihre Arbeit kreuz und quer durch den Süden Marokkos. Frustriert über ihre schlechte Entlohnung versuchen sie, sich abzureagieren. Da kommt es an einer Tankstelle zu einer fatalen Begegnung.

In der Dokumentation NIEMALS ALLEIN IMMER ZUSAMMEN begleitet die Kamera fünf Berliner Aktivist*innen ein Jahr lang durch ihren Alltag. Von „Fridays for Future“ über „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ bis hin zur Berliner Krankenhausbewegung engagieren sie sich für bessere Arbeitsbedingungen, gegen rassistische Gewalt und für die Aufarbeitung gesellschaftlicher Missstände.

MEIN TOTEMTIER UND ICH, Foto © Farbfilm

In MEIN TOTEMTIER UND ICH soll die Familie der 11-jährigen Amma von einem auf den anderen Tag in den Senegal abgeschoben werden. Dem niederländischen Kinderfilm gelingt es, das schwierige Thema leicht genug und mit Fantasie, aber dennoch einfühlsam zu erzählen.

In dem deutschen Drama MORGEN IRGENDWO AM MEER haben die Jugendlichen Nele, Romy, Julian und Konrad ihr Abitur frisch in der Tasche. Zusammen machen sie sich auf einen Roadtrip Richtung Süden, der nicht nur zu einem zwanglosen Urlaub, sondern auch eine Reise der Selbstfindung wird.

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Kino- und Heimkinostarts:
das brasilianische Drama SLEEP WITH YOUR EYES OPEN und die deutsche Langzeit-Doku über den internationalen Gerichtshof WAR & JUSTICE, die durch die Lage in Gaza neue Aktualität erfährt.

Im Heimkino starten das US-amerikanische Drama DREAM SCENARIO mit Nicolas Cage, das preisgekrönte Flüchtlings-Drama GREEN BORDER (13.06. als DVD), das deutsche Biopic STELLA. EIN LEBEN (20.06. als DVD).

MORGEN IRGENDWO AM MEER, Foto © Camino Filmverleih

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 07.06.24 um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 06.06.24 um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 06.06.24. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 01.06.24. um 21:20 Uhr – 1. Samstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:
ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts im Mai 2024

Das deutsche Drama ALLE DIE DU BIST erzählt von dem Ehepaar Nadine und Paul, für die es gerade nicht einfach läuft. Paul sucht händeringend nach einer neuen Arbeit und auch Nadines Job steht auf der Kippe. Dabei droht die aufopfernde Nadine zwischen Herausforderungen auf der Arbeit, ihrem unter Panikattacken leidenden Ehemann und den gemeinsamen Töchtern allmählich den Boden unter den Füßen zu verlieren.

Im britisch-amerikanischen Drama GOLDA – ISRAELS EISERNE LADY muss die israelische Premierministerin Golda Meir, gespielt von Helen Mirren, den jungen Staat Israel 1973 durch seine bis dato größte Bedrohung führen: Ägypten und Syrien greifen Israel am höchsten jüdischen Feiertag.

Moderator Jonas Helmerichs besucht das EUROPEAN MEDIA ART FESTIVAL (EMAF), welches sich dieses Jahr ganz dem Fühlen von experimenteller Kunst im audiovisuellen Bereich wie in der Bildenden Kunst verschrieben hat.

STERBEN, Foto (c) Wild Bunch Germany

In dem deutschen Drama STERBEN von Regisseur Matthias Glasner ist die Mitte 70-jährige Lissy (Corinna Harfouch) insgeheim froh, dass ihr Mann mittlerweile in einem Pflegeheim untergebracht ist. Doch auch bei ihr macht sich mittlerweile das Alter stark bemerkbar. Zeitgleich arbeitet ihr Sohn Tom (Lars Eidinger) als Dirigent an einem neuen Werk mit dem Titel “Sterben”. Der prägnante Titel wird nun fortan zum Programm in seinem eigenen Leben, denn alles hat seinen Preis.

In der Musikdokumentation TEACHES OF PEACHES begleitet der deutsche Regisseur Philipp Fussenegger die Sängerin und Produzentin Peaches bei ihrer weltumspannenden Tournee. Ergänzt werden die Aufnahmen von Konzertauftritten mit Archivmaterial, die ihren Werdegang in der Popmusik, sowie ihren politischen und aktivistischen Hintergrund zeigen.

TEACHES OF PEACHES, Foto (c )Farbfilm

Auf dem Internationalen Filmfest Oldenburg hat FilmFestSpezial den spanisch-französischen Animationsfilm ROBOT DREAMS entdeckt. Das musikalische Drama erzählt von einem Hund, der seine Einsamkeit mit dem Kauf eines Roboters bekämpfen möchte. Doch natürlich kommt alles anders als gedacht.

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Kino- und Heimkinostarts:
Das deutsche Drama TOUCHED und der neue Film von Enfant Terrible Oskar Roehler BAD
DIRECTOR.

TOUCHED, Foto (c) Cologne Cine Collective

Im Heimkino starten das deutsche Drama ELAHA, der für sechs deutsche Filmpreise nominierte Sci-Fi-Thriller DIE THEORIE VON ALLEM, das französische Coming-of-Age-Drama STERNE ZUM DESSERT 28.04, das unerwartet leichtfüssige pakistanische Drama JOYLAND mit einer Transfrau in einer Hauptrolle.

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:
● oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 03.05.24 um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
● h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 02.05.24 um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
● TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 02.05.24. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:
ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts im April 2024

In dem deutschen Drama STERBEN von Regisseur Matthias Glasner ist die Mitte 70-jährige Lissy (Corinna Harfouch) insgeheim froh, dass ihr Mann mittlerweile in einem Pflegeheim untergebracht ist. Doch auch bei ihr macht sich mittlerweile das Alter stark bemerkbar. Zeitgleich arbeitet ihr Sohn Tom (Lars Eidinger) als Dirigent an einem neuen Werk mit dem Titel “Sterben”. Der prägnante Titel wird nun fortan zum Programm in seinem eigenen Leben, denn alles hat seinen Preis.

Sterben, Foto © Jakub Bejnarowicz, Port au Prince

Die Ende der 1940er Jahre angesiedelte italienische Drama-Komödie MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG erzählt von der hart arbeitenden Mutter Delia, die alles versucht, um ihre Familie über Wasser zu halten. Das Geld fehlt an jeder Ecke, aber gedankt werden ihr ihre Bemühungen so gut wie nie. Da erhält sie einen geheimnisvollen Brief, der die bestehenden Gegebenheiten ordentlich ins Wanken bringt.

In dem Episodendrama IRDISCHE VERSE erzählen die Regisseure Ali Asgari und Alireza Khatami in neun kurzen Teilen von den Maßnahmen des iranischen Staates, seine Bürger*innen immer mehr zu kontrollieren und Einfluss auf ihr Privatleben zu nehmen. Wer nicht die gewollte Farbe trägt, die falsche Haarlänge hat oder wessen Körper Tattoos zieren, muss mit Repressalien rechnen.

MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG, Foto © TOBIS

In dem japanischen Drama EVIL DOES NOT EXIST lebt der Vater Takumi mit seiner Tochter in einem Dorf in der Nähe von Tokio. Eines Tages macht die Nachricht die Runde, dass in der Nähe von Takumis Haus ein Campingplatz errichtet werden soll. Der anfänglichen Freunde darüber folgen aber schnell Unruhen im Dorf, als klar wird, dass der Bau Auswirkungen auf die örtliche Wasserversorgung haben wird.

In dem österreichischen Drama ANDREA LÄSST SICH SCHEIDEN zieht die Polizistin Andrea den ganzen Zorn ihres Heimatdorfes auf sich, als sie beschließt, sich von ihrem Mann Andy scheiden zu lassen. Die ganze Situation spitzt sich zu, als Andy ihr eines Abends vors Auto läuft.

SIEGER SEIN hat erst einmal alle Ingredienzien einer High-School-Komödie: eine Außenseiterin, die sich an der neuen Schule in einem Fussballteam für einen Wettkampf bewähren muss. Doch die deutsch-kurdische Filmemacherin Soleen Yusef verwebt die leichte Geschichte sehr fein und visuell virtuos mit der kurdischen Backstory der Protagonistin Mona. So gelingt es SIEGER SEIN unterhaltsam und hintergründig zugleich von der Kluft deutscher und kurdischer Lebensrealität zu erzählen.

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Kino- und Heimkinostarts:

Der deutsche Dokumentarfilm EIN TRAUM VON REVOLUTION blickt zurück auf die sandinistische Revolution in Nicaragua 1980 und was aus ihr und den Idealen ihrer Mitkämpfer*innen geworden ist.

EIN TRAUM VON REVOLUTION, 1983 Ernesto-Cardenal-Empfang der Kaffeebrigade Todos Juntos Venceremos, Foto © Hope Medien

Im Heimkino starten das norwegische Künstler-Biopic MUNCH, das US-amerikanische Coming of Age ARISTOTELES UND DANTE ENTDECKEN DIE GEHEIMNISSE DES UNIVERSUMS (4.4.), das NSA-Whistlerblower-Kammerspiel REALITY mit Sydney Sweeney (5./25.4.), das britisch-deutsche Drama FALLING INTO PLACE von und mit Aylin Tetzel, der oscarnomierte PERFECT DAYS von Wim Wenders (5.4.) und die US-Retro-Komödie THE HOLDOVERS (11.4.)

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 05.04.24 um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 04.04.24 um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 04.04.24. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 06.04.24. um 21:20 Uhr – 1. Samstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:

ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts im März 2024

Ab 28. Februar online und ab Anfang März bundesweit im Bürger:innenfernsehen

Der Film GONDOLA von Veit Helmer versetzt uns in eine fantasievolle Welt ohne Dialog, in der einzig eine Gondel die Dorfbewohner mit Nahrungsmitteln und sonstigen Gütern versorgt. In diesem Setting entfaltet sich eine verspielte Romanze.

Das deutsch-österreichische Biopic DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS mit Sabin Tambrea, und Henriette Confurius erzählt von den letzten Monaten des Schriftstellers Franz Kafka und seine Beziehung zu Dora Diamant, die so ein ganz anderes Bild von Kafka zeichnet, als man vermuten möchte.

DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS, (c) Majestic Bothor

Die Redaktion, Clara Wignanek und Jonas Helmerichs, war auf der 74. Berlinale unterwegs und berichtet in einem kleinen Talk über ihre Eindrücke und die Filme, die man auf keinen Fall verpassen darf.

In der US-amerikanischen Komödie DREAM SCENARIO mit Nicolas Cage erlangt der Familienvater und Professor Paul Matthews unverhoffte Berühmtheit, als er beginnt, in den Träumen von Menschen aufzutauchen. Zunächst sind seine Auftritte eher harmlos und passiv, aber als er einem Träumenden begegnet, dessen Erfahrungen mit Pauls Traum-Ich erheblich von der Norm abweicht, verwandelt sich Pauls reales Leben mehr und mehr in einen Albtraum.

Schlussklappe, (c) Sodawasser Pictures

FilmFestSpezial berichtet immer wieder von Filmfestivals. Entsprechend groß war die Neugier in der Redaktion auf den ersten deutschen Spielfilm, der auf einem Festival spielt: SCHLUSSKLAPPE erzählt tragikomisch von den Mühen, die Filmschaffende auf sich nehmen, in der Hoffnung, den Durchbruch im Business zu schaffen. Ob Regisseur Mehne, wie seine Protagonistin auch noch manchmal darüber nachdenkt, zurück in seinen sicheren Lehrerberuf zu gehen, hat er FilmFestSpezial-Regisseur Chris Ostermann auf dem Filmfest Bremen verraten.

Das Biopic MARIA MONTESSORI erzählt vom Kampf der Reformpädagogin für die Gleichberechtigung von Frauen Anfang letzten Jahrhunderts und offenbart ihre Wurzeln als resolute, aber pragmatische Freidenkerin.

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Kinostarts:

Das mexikanische Drama RADICAL, die Dokumentation SCHLEIMKEIM – OTZE UND DIE DDR VON UNTEN über die legendärste Punkband der DDR, die Dokumentation über eine der bedeutendste feministische Filmemacherinnen HELKE SANDER – AUFRÄUMEN, sowie der Konzertfilm STOP MAKING SENSE, der nach 40 Jahren in neu restaurierter Fassung nochmal ins Kino kommt.

Im Heimkino starten das preisgekrönte, irische Drama THE QUIET GIRL (21.03.) – eine einfache, zauberhafte erzählte Fabel über die kleinen Dinge im Leben, die viel bedeuten, sowie der formal innovative und gleichzeitig sehr hintergründige deutsche Film PIAFFE.

Stop Making Sense by Jordan Cronenweth. Courtesy of A24

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 01.03.24 um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 07.03.24 um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 07.04.24. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 02.03.24. um 21:20 Uhr – 1. Samstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:

ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts im Februar 2024

Ab 27. Januar 2024 online und ab Anfang Februar bundesweit im Bürger:innenfernsehen.

Dass Agniezka Holland eine Meisterin darin ist, ein Sujet so von mehreren Seiten zu beleuchten, dass die Zuschauer immer wieder neu aufs Ganze schauen, hat sie als Mitautorin der DREI FARBEN-Trilogie (Regie Krystof Kieslowsi) bewiesen. Mit GREEN BORDER gelingt es ihr nun, das tiefe Dilemma der aktuellen belarussisch-polnischen Flüchtlingskrise, mit einer sehr ausgefeilten Dramaturgie und Bildsprache aus verschiedenen Perspektiven gleichzeitig zu erzählen. 

GREEN BORDER (c) Piffl Medien

In der Romanverfilmung ARISTOTELES UND DANTE ENTDECKEN DIE GEHEIMNISSE DES UNIVERSUMS trifft der von seinem Leben gelangweilte Aristoteles in einem Schwimmbad auf den jungen Dante. Aus seinem Angebot Aristoteles das Schwimmen beizubringen, wird schnell eine tiefe Freundschaft, die beiden die Kraft gibt, die vor ihnen liegenden Widrigkeiten zu überwinden.

ARISTOTELES UND DANTE (c) capelight pictures

Jonas Helmerichs war auf dem Filmfest Sehpferdchen in Hannover unterwegs und erfuhr von Festivalleiter Klaus Kooker, warum es ein “Filmfest für Generationen” ist.

In dem amerikanischen Biopic REALITY arbeitet die junge Reality Winner (Sydney Sweeney) für den US-amerikanischen Auslandsgeheimdienst NSA. Eines Tages wird ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Als sie im Juni 2017 nach Hause kommt, stehen zwei FBI-Agenten vor ihrem Haus. Reality wird vorgeworfen, geheime Informationen über die russische Beeinflussung der Präsidentschaftswahlen 2016 an die Medien weitergegeben zu haben.

REALITY (c) Grandfilm

In der amerikanischen Komödie A GREAT PLACE TO CALL HOME will dem dementen Milton (Ben Kingsley) keiner glauben, dass in seinem Garten ein Ufo gelandet ist und er das gestrandete Alien aufgenommen hat. Nach und nach bekommt der Rest des Dorfes das mit und nimmt den außergewöhnlichen Besucher herzlich bei sich auf. Doch die Regierung hat andere Pläne.

Ken Loach auf norwegisch – damit liesse sich das bildstarke, sozialkritische Coming-out-Drama NORWEGIAN DREAM wohl am ehesten umschreiben. Nur dass sich hier der polnische Leiharbeiter Robert in den selbstbewusst-queeren Adoptivsohn des Fabrikbesitzers verliebt.

Norwegian Dream, (c) Salzgeber-Verleih

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Kinostarts:

Der Found-Footage-Film AND THE KINGS SAID WHAT A FANTASTIC MACHINE! rekurriert auf einen Ausspruch von König Edward VII., dessen Krönung als Film vorinszeniert wurde. Genau diese Notwendigkeit von Inszenierung, die jedwedem Medium innewohnt, geht diese bunte Zusammenstellung von Film/Video-Schnippseln gekonnt auf die Spur. Ebenso start das rührige, irische Feel-Good-Drama MY SAILOR, MY LOVE (Kinostart 08.02.), und der Dokumentarfilm HAO ARE YOU, der die Auswirkungen des Kriegs in Vietnam am Schicksal einer dadurch in die ganze Welt verstreuten und traumatisierten Familie erkundet.

Im Heimkino starten die französische Komödie DIE EINFACHEN DINGE (01.02.), die britische Literaturverfilmung DIE UNWAHRSCHEINLICHE PILGEREISE DES HAROLD FRY (08.02.), und das zurecht preisgekrönte, absolut sehenswerte britische Drama HOW TO HAVE SEX (15.02.), dass sich sehr fein mit dem Thema Einvernehmlichkeit beim Sex befasst und dafür als Setting die britische Variante des Ballermann wählt.

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 02.02.24 um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 01.02.24 um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 01.02.24. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 03.02.24. um 21:20 Uhr – 1. Samstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:

ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts im Januar 2024

In STELLA. EIN LEBEN. wird die Jüdin Stella Goldschlag dazu gezwungen, andere Juden und Jüdinnen zu verraten, um ihr Leben und das ihrer eigenen Familie zu retten. Das historische Drama mit Paula Beer, Jannis Niewöhner und Katja Riemann beruht auf wahren Begebenheiten.

Der verspätete Weihnachtsfilm THE HOLDOVERS erzählt von dem unbeliebten Professor Paul Hunham, der sich 1970 über die Feiertage in der Deerfield Academy in Neuengland in der Gesellschaft des Schüler August und der Köchin Mary wiederfindet. Zusammen müssen sich nun die Festtage überstehen.

THE HOLDOVERS, Credit: Seacia Pavao / © 2023 FOCUS FEATURES LLC

Als der aufstrebende Modedesigner Tristan in dem deutschen Drama LASVEGAS auf Sunny trifft, knipst Sunny etwas in ihm an, was er vorher noch nie so gefühlt hat. Doch leider kann diese Verbindung nicht von Dauer sein, denn Sunny ist ein Mörder. Auf dem Internationalen Filmfest Emden-Norderney konnte unsere Redakteurin Clara persönlich mit dem Regisseur Kolja Malik über seinen Film sprechen.

Die Dokumentation OLFAS TÖCHTER von Kaouther Ben Hania erzählt von der Mutter Olfa, die zwei ihrer vier Töchter an den Islamischen Staat verloren hat. Da diese nun vor der Kamera nicht mehr präsent sein können, werden sie durch zwei Schauspielerinnen ersetzt. Hier vermischen sich nun gespielte Szenen mit dokumentarischem Material und geben so einen tiefen Einblick in eine tragische Familiengeschichte.

KNOCHEN UND NAMEN, Foto © Salzgeber

In dem Regiedebüt KNOCHEN UND NAMEN von Fabian Stumm geht es um den Schauspieler Boris und den Schriftsteller Jonathan, die schon seit vielen Jahren zusammen sind. Doch dann nimmt Boris eine Rolle an, die ihre ganze Beziehung auf die Probe stellt.

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Heimkinostarts:

Außerdem startet im Januar im Kino das deutsche Drama 15 JAHRE mit Hannah Herzsprung.

15 JAHRE, Foto © Bunch Germany

Im Januar startet im Streaming das deutsche Transgender-Krimi BIS ANS ENDE DER NACHT, das WG-Party-Kammerspiel LETZTER ABEND, das queere britische Drama BLUE JEAN, das direkt nach dem Ersten Weltkrieg angesiedelte französische Drama DIE PURPURSEGEL, das Schweizer Familiendrama DIE LINIE und das us-amerikanische feinsinnige late-coming-of-Age THE ADULTS um drei Geschwister und ihr Problem mit dem (gemeinsamen) Erwachsen-Sein.

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 5.1.24 um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 4.1.24 um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 4.1.24. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 6.1.24. um 21:20 Uhr – 1. Samstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:

ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts im Dezember 2023

Ab 29. November online und ab Anfang Dezember bundesweit im Bürger:innenfernsehen

In dem Langfilmdebüt FALLING INTO PLACE von Aylin Tezel treffen Kira und Ian an der schottischen Westküste zufällig aufeinander. Beide müssen Abstand zu ihrer Vergangenheit finden und spüren sofort eine tiefe Verbundenheit zueinander. Obwohl sie sich dann wieder aus den Augen verlieren, kehren sie beide nach London zurück, ohne zu wissen, dass sie in der gleichen Stadt leben. Beide müssen lernen aufzuhören, vor sich selbst wegzulaufen, bevor sie wieder zueinander finden können.

Mit PERFECT DAYS beweist Regiegröße Wim Wenders sein Können auch im fortgeschrittenen Alter. Sein untypischer Held Hirayama reinigt öffentliche Toiletten in Tokio. Er scheint mit seinem einfachen, zurückgezogenen Leben vollauf zufrieden zu sein und widmet sich in seiner Freizeit seinen Pflanzen, Büchern und der Musik. Eine herzerwärmende Liebeserklärung an die Schönheit des Alltags.

Das Internationale Filmfest Braunschweig jährt sich dieses Jahr zum 37. Mal. Zum allerersten Mal sind in der studentischen Filmsektion auch andere Filmuniversitäten und -hochschulen aus Niedersachsen eingeladen als die Hochschule der bildenden Künste in Braunschweig. Jonas Helmerichs beleuchtet das Festival aus der Perspektive der Hildesheimer Studierenden.

Für junge Filmschaffende bietet außerdem das up-and-coming in Hannover bereits in der 17. Ausgabe eine Plattform. Neben 77 Filmen aus aller Welt gibt es in zahlreichen Workshops und Panels die Möglichkeit zu netzwerken und zu lernen.

Der norwegische Regisseur Henrik Martin Dahlsbakken wählt für sein Biopic MUNCH einen ungewöhnlichen Weg. Vier Lebensabschnitte von unterschiedlichen Autoren geschrieben werden in ihren mitunter sehr eigene Erzähl- und Filmsprachen, in einem Kaleidoskop vereint, dass sich mehr für den psychisch leidenden und freisinnigen Künstler Edvard Munch interessiert als für dessen kunstgeschichtliche Einordnung.

Neben einer fulminanten Kamera, zeichnet dieses britische Drama mit dem bewusst mehrdeutig gewählten Titel HOW TO HAVE SEX eine intensive Vorrecherche und ein sorgfältiges Casting aus. Und dass ist bedeutsam für diese Geschichte um drei Teenagerinnen auf Partyurlaub, die Spass und Sex haben wollen. Aber der Film ist kein Highschool-Komödie, sondern thematisiert sehr fein die lähmende Sprachlosigkeit über Einvernehmlichkeit beim Sex.                                                                                                                                            

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Kinostarts:
Der “ernste” Animationsfilm DIE SIRENE erzählt die Überlebensgeschichte des 14jährigen Omid im ersten Golfkrieg 1980. Weil Heiligabend keine Kinder kommen, lädt sich das Ehepaar Barand im französischen FAST PERFEKTE WEIHNACHTEN zwei Damen aus dem Seniorenheim ein, die sich als recht eigenwillige Gäste entpuppen.

Das französische Coming-of-Age-Drama STERNE ZUM DESSERT erzählt die wahre Geschichte von Yazid Ichemrahen, der sich aus schwierigen sozialen Verhältnissen zum gefragte Sterne-Patissier hochgearbeitet hat. Der deutsche Dokumentarfilm LIFE IS NOT A COMPETITION, BUT I’M WINNING befasst sich mit der strukturellen Ausgrenzung transgeschlechtlicher Menschen im Leistungsport. Außerdem startet im Heimkino das intensive Dreiecks-Beziehungs-Drama PASSAGES mit Franz Rogowski und das polnische Coming-Out-Drama ELEFANT.

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 1.12. um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 7.12. um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 7.12. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 2.12. um 21:20 Uhr – 1. Samstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:
ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts im November 2023

Die Deutsch-Kurdin ELAHA glaubt im gleichnamigen deutschen Drama, ihre Unschuld verloren zu haben und will noch vor ihrer Hochzeit ihr Hymen rekonstruieren lassen, aber das wird schwieriger als gedacht. FilmFestSpezial-Redakteurin Clara Wignanek konnte mit Regisseurin Milena Aboyan auf dem Internationalen Filmfest Emden-Norderney über ihren Film sprechen.

Die deutsche Drama-Komödie FRANKY FIVE STAR erzählt von der jungen Franky, die für jede Lebenssituation eine andere Persönlichkeit hat: Bei ihrer Arbeit im Getränkemarkt ist sie taff. Selbstbewusst und verführerisch ist sie, wenn sie auf ihren heimlichen Schwarm trifft. Doch ihre verschiedenen Persönlichkeiten geraten auch immer wieder in Konflikt. Auf dem Internationalen Filmfest Emden-Norderney konnte Clara Wignanek mit Regisseurin Birgit Möller über ihr ungewöhnliches Werk sprechen.

Im oscarnominierten irischen Drama THE QUIET GIRL wird die neunjährige Cait zu entfernten Verwandten abgeschoben. Was mit Herzlosigkeit beginnt, wird für Cait aber eine wertvolle, prägende Erfahrung. THE QUIET GIRL ist eine einfache, zauberhafte erzählte Fabel über die kleinen Dinge im Leben, die aber so viel bedeuten können.

Lasse Gebauer war auf dem 38. Filmfest Osnabrück unterwegs und hat den FilmFestSpezial-Moderator Jonas Helmerichs begleitet, der wissen wollte, wie es hinter den Kulissen eines Filmfestivals zugeht und deswegen dort ein Praktikum machte.

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Kinostarts:

Die österreichische Musikdoku VIENNA CALLING, der pakistanische JOYLAND, der mit einem für das islamische Land unerwarteten Thema überrascht: der Beziehung zwischen einem Mann und einer Transfrau.

JOYLAND, Foto: © Filmperlen

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 3.11. um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 2.11. um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 2.11. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 4.11. um 21:20 Uhr – 1. Samstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:
ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

THE QUIET GIRL, Foto: © neue visionen

Filmstart im September 2023

Ab 28. August online und ab Anfang September bundesweit im Bürgerfernsehen

DIE EINFACHEN DINGE, Foto © Neue Visionen Filmverleih

So einfach, wie es der Titel vermuten lässt, liegen die Dinge im französischen Feelgood-Movie DIE EINFACHEN DINGE nicht. Eric Besnard (BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL) lässt wie so oft in der Komödie – zwei gegensätzliche Charaktere aufeinander krachen…  in diesem Fall ein Landei vs. einem geschäftigen Erfolgsmenschen. Doch die Dinge liegen tiefer, als es auf den ersten Blick scheint.

Außerdem gibt es den Kurzfilm WIEDERKÄUER von Jannis Welters zu sehen, der einen der drei Preise des diesjährigen Kurzfilmwettbewerbs von FilmFestSpezial gewonnen hat. In WIEDERKÄUER treffen sich nach langer Zeit zwei ehemals gute Freunde wieder. In ihrer eigenen Art versuchen sie, zur alten Nähe zurückzukehren –  doch es steht noch etwas nicht Ausgesprochenes zwischen ihnen. Formal und ästhetisch überraschend gelingt es dem Filmemacher-Team mit WIEDERKÄUER ein starkes Statement für Aufrichtigkeit zwischen Freunden.

WIEDERKÄUER, Foto © Jannis Welters

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Heimkinostarts:

Im Heimkino erscheint der “Anti-Sissi”-Film SISI UND ICH, das deutsche Heimatdrama IRGENDWANN WERDEN WIR UNS ALLES ERZÄHLEN, die amerikanische Dokumentation ALL THE BEAUTY AND THE BLOODSHED, die norwegische Tragikomödie NINJABABY und die dänische Komödie MISS VIBORG.

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 1.9. um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 7.9. um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 7.9. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 2.9. um 21:20 Uhr – 1. Samstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:

ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

MISS VIBORG, Foto © Meteorfilm

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Filmstarts im August 2023

Ab 28. Juli online und ab Anfang August bundesweit im Bürgerfernsehen

Mit nur einer Woche Drehzeit und einem sehr spielfreudigen Ensemble gelingt Lukas Natrath mit seinem Debüt LETZTER ABEND ein erfrischendes Portrait der Endzwanziger, die bei ihm entweder gerade die Karriere starten oder sie scheuen, die sich in der Beziehung endlich festlegen oder lieber doch nicht festlegen wollen. An einem letzten Abend vor dem Umzug eines befreundeten Paares nach Berlin lässt der Regisseur alle Charaktere aufeinander krachen. Wie dieser ungewöhnliche Film mitten nach dem ersten Corona-Lockdown entstand, verriet Lukas Natrath dem Redakteur Chris Ostermann auf dem Internationalen Filmfest Emden-Norderney.

In dem französischen Drama PASSAGES mit Franz Rogowski und Adèle Exarchopoulos lebt der Filmemacher Tomas schon lange mit seinem Ehemann Martin zusammen. Da fängt er eine Affäre mit der Lehrerin Agathe an und überschreitet damit eine klare Grenze. Nun entspinnt sich zwischen den Dreien eine Dreiecksbeziehung, die eigentlich zum Scheitern verurteilt ist. Gefunden haben wir diese Filmperle auf der Berlinale 2023.

PASSAGES, Foto (c) Mubi

In dem queeren Drama ELEFANT lebt der 22-jährige Bartek auf einer Pferdefarm mit seiner Mutter in den Bergen in Südpolen. Da kommt wegen eines Trauerfalls der junge Dawid ins Dorf. Er knipst etwas in Bartek an, was er vorher noch nicht so gefühlt hat. Entdeckt haben wir ELEFANT auf dem Internationalen Filmfest Braunschweig.

Außerdem zeigen wir den Kurzfilm GRASS GROWS FROM THE MIDDLE – THINKING LIKE GRASS von Lisa Gronau, der einen der drei Preise des diesjährigen Kurzfilmwettbewerbs von FilmFestSpezial gewonnen hat. Sie erkundet in ihrem Experimentalfilm tempo- und allegorienreich Parallelen zwischen Gras und anderem Bewuchs und wirft die überaus spannende Frage auf – was ist natürlich, was darf wachsen und was muss geschnitten, getrimmt werden?

Weiterhin in der Sendung sind Kurzkritiken zu diesen Kino- und Heimkinostarts:

Das warmherzige, koreanische Feel-Good-Drama BROKER von Kore-eda Hirokazu (SHOPLIFTERS), der deutsche Familienfilm ULJA FINK 28.7. und das deutsche Drama AUS MEINER HAUT, dass, die Möglichkeit des Körpertauschs nutzt, um die Perspektiven zu erweitern, außerdem die Verfilmung des Romans SONNE UND BETON von Felix Lobrecht und das bildgewaltige Epos TAR mit Cate Blanchett als Star-Dirigentin.

Sendetermine Niedersachsen/Bremen:

  • oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 4.8. um 20 Uhr – 1. Freitag im Monat
  • h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 3.8. um 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 3.8. um 18 und 20 Uhr – 1. Donnerstag im Monat
  • Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 5.8. um 21:20 Uhr – 1. Samstag im Monat

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:

ALEX Berlin | alex-berlin.de, Fernsehen in Schwerin | fernsehen-in-schwerin.de , OK4 Neuwied | ok4.tv/neuwied , OK4 Koblenz | ok4.tv/koblenz , OK Flensburg | okflensburg.de, OK Kassel | www.mok-kassel.de, OK Kaiserslautern ok-kl.de, OK Kiel | okkiel.de, OK Mainz | ok-mainz.de, OK Magdeburg | ok-magdeburg.de, OK Merseburg-Querfurt e.V. | okmq.de, OK naheTV (Idar-Oberstein & Bad Kreuznach) | ok-nahetv.de, OK Rhein-Main (Offenbach/Frankfurt)| www.mok-rm.de , OK Salzwedel e.V. | ok-salzwedel.de, OK Weinstraße (Neustadt, Landau, Haßloch, Bad Dürkheim) | ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode | ok.wernigerode.de, rok-tv Rostock | rok-tv.de, TIDE-TV Hamburg | tidenet.de

ELEFANT, Foto (c) Salzgeber, Company Medien

FilmFestSpezial ist eine Produktion des Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover unter Beteiligung des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.