Kurzfilmwettbewerb 2010

Einsendeschluss: 15.05.2010

Anmeldeformular ganz unten auf der Seite!!!

Originelle und spannende Kurzfilme aus Niedersachsen und Bremen können bis zum 15. Mai 2010 zum Wettbewerb von FilmFestSpezial eingereicht werden. Gesucht werden sendefähige Spiel-, Dokumentar-, Animations- und Experimentalfilme mit max. 20 Min. Länge.
Den besten Filmen winkt nicht nur ein Preisgeld von je 300 Euro sondern auch eine Einladung zu einem Niedersächsischen Filmfestival. Dort zeichnet FilmFestSpezial, das Festivalmagazin der Niedersächsischen Bürgermediensender, eine Sendung über das Festival auf und ein Preisträger kann in der Sendung seinen Film vorstellen.

Teilnehmen können NutzerInnen der Bürgersender, FilmemacherInnen, FilmstudentInnen und alle Filminteressierten aus Niedersachsen und Bremen mit Filmen ab dem Herstellungsjahr 2008. Die Filme müssen für eine lizenzfreie Ausstrahlung bei „FilmFestSpezial“ im Bürgerfernsehen zur Verfügung stehen.

Die Preisträgerfilme werden im Rahmen der FilmFestSpezial-Sendung im Bürgerfernsehen ausgestrahlt und außerdem zusammen mit weiteren Wettbewerbsfilmen in einer Wettbewerbssendung.

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB).

FilmFestSpezial produziert in diesem Jahr Festival-Magazine bei folgenden Niedersächsischen Filmfestivals:
23. April: European Media Art Festival Osnabrück
04. Juni: Int. Filmfest Emden
17. Sept.: Int. Filmfest Oldenburg
08. Okt.: Unabhängiges Filmfest Osnabrück
12. Nov.: Int. Filmfest Braunschweig

Ausgestrahlt werden die Festivalsendungen und die Wettbewerbssendung bei den drei niedersächsischen Bürgersendern h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, bei OK Weser.TV Bremer Umland, Nordenham, Bremen und Bremerhaven, Tide-TV Hamburg, OK Kiel, OK Flensburg, rok-tv Rostock und OK Kassel.

Gefördert wird das Projekt mit Mitteln der nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist wieder Ministerpräsident Christian Wulff.

Einsendeadresse:
h1-Fernsehen aus Hannover
Wettbewerb FilmFestSpezial
Georgsplatz 11, 30159 Hannover

Infos:
FilmFestSpezial
Lohstr. 45a | 49074 Osnabrück
Tel. 0541-28426
info@filmfestspezial.de | www.filmfestspezial.de

Preisträger Kurzfilmwettbewerb 2010

In einer 90-minütigen Sondersendung werden die fünf Preisträger des Kurzfilmwettbewerbs von FilmFestSpezial vorgestellt.

Dabei geht es um Liebesbetrug und Alpträume, willenlose Protagonisten, immer dünner werdende Zigaretten und die Geschichte eines Münzwurfes und die damit einhergehende Situation eines Paares, die in Edward Hoppers „Nighthawks“ ihren Ausgangspunkt findet. Außerdem um unheimliche Plastiktüten, Überraschungen bei der Geburtstagsparty und das Gedicht „Dunkel war´s der Mond schien helle…“. Die Preisträger kommen aus Hannover, Hildesheim, Holle, Oldenburg und Osnabrück. Als „Bonus“ gibt es in der Sendung Gespräche mit den PreisträgerInnen sowie drei weitere Filme, die in die engere Wahl der unabhängigen Jury kamen.
Weiterlesen

Kurzfilmwettbewerb 2009

Einsendeschluss: 15. Mai 2009

FilmFestSpezial, das Festivalmagazin der Niedersächsischen Bürgermediensender, sucht gute Kurzfilme aus den Bereichen Spiel-, Dokumentar-, Animations- und Experimentalfilm. Die besten fünf von einer Jury ermittelten Filme erhalten je 250 Euro Prämie bzw. Ausstrahlungshonorar für die Ausstrahlung des Films im Rahmen einer FilmFestSpezial-Sendung im Bürgerfernsehen.

Die Preisträger werden zur Aufzeichnung der Sendung zu einem Niedersächsischen Filmfestival eingeladen und stellen dort im Rahmen der Sendung ihren Film vor. Darüber hinaus werden die Preisträger zusammen mit weiteren besonders geeigneten Filmen in einer Wettbewerbssendung bei FilmFestSpezial im Bürgerfernsehen gezeigt.

Teilnehmen können FilmerInnen und FilmstudentInnen aus Niedersachsen und Bremen mit nichtkommerziellen Kurzfilmen. Die Filme ab dem Herstellungsjahr 2007 können bis zu 20 Min. lang sein und müssen für eine lizenzfreie Ausstrahlung bei „FilmFestSpezial“ im Bürgerfernsehen zur Verfügung stehen.

Die Filme müssen in sendefähiger Qualität auf den Formaten DV/MiniDV, DV-Cam oder DVD eingereicht werden. Filme, die bereits zu den Wettbewerben von „kurzfilmspezial“ 2005 und 2006 bzw. FilmFestSpezial 2008 angemeldet wurden, können nicht teilnehmen.

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB).

FilmFestSpezial produziert 2009 jeweils ein 90 Minuten Festival-Magazin bei folgenden Niedersächsischen Filmfestivals:
24. April 09: European Media Art Festival Osnabrück | Sendetermin: 30.04.09
12. Juni 09: Int. Filmfest Emden | Sendetermin: 18.06.09
18. Sept. 09: Int. Filmfest Oldenburg | Sendetermin: 24.09.09
23. Okt. 09: Unabhängiges Filmfest Osnabrück | Sendetermin: 29.10.09
13. Nov. 09: Int. Filmfest Braunschweig | Sendetermin: 19.11.09
20. Nov. 09: Up and coming Int. Filmfestival Hannover | Sendetermin: 26.11.09

Ausgestrahlt werden die Festivalsendungen bei den drei niedersächsischen Bürgersendern h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg, bei Radio Weser.TV Bremer Umland und Nordenham, Tide-TV Hamburg, OK Kiel, OK Flensburg und rok-tv Rostock.

Gefördert wird das Projekt mit Mitteln der nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt.
FilmFestSpezial steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Christian Wulff.

Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden.

Preisträgersendung des Wettbewerbs 2008

FilmFestSpezial, das Festivalmagazin der Niedersächsischen Bürgermediensender, stellt in einer 90-minütigen Sendung die Preisträger des Kurzfilmwettbewerbs vor. Eingereicht wurden Spiel-, Dokumentar-, Animations- und Experimentalfilme bis zu einer Länge von 15 Minuten.

Die vier Preisträgerfilme „Gehörst du dazu“ von Jennifer Gaden aus Hildesheim, “Jenseits” von Sarah Müller und Orhan Sokolji aus Gifhorn, „Denkmal – Mahnmal!“ von der R9a der Immanuel-Kant-Schule Bremerhaven mit Unterstützung durch Martin Kemner und Jens Carstensen sowie „Rot wie Blut. Weiß wie Schnee, ade“ von Lisa–Marie Wuttke aus Hannover erhalten für die Ausstrahlung im Bürgerfernsehen je 300 Euro.
Neben den Filmen sind auch Filmgespräche mit den Preisträgerinnen und Preisträgern in dieser Sendung zu sehen, die bei den Sendungen von FilmFestSpezial vom Int. Filmfest Oldenburg, vom Unabhängigen Filmfest Osnabrück und vom Int. Filmfest Braunschweig aufgezeichnet wurden.
Weiterlesen

Preisträger des Wettbewerbs 2008

Beim Kurzfilmwettbewerb von FilmFestSpezial, dem Festivalmagazin der Niedersächsischen Bürgermediensender, haben vier Filme je 300 Euro gewonnen. Die Prämie ist mit der Ausstrahlung der Filme in einer FilmFestSpezial-Sendung im Bürgerfernsehen verbunden. Darüber hinaus werden die Preisträger zusammen mit weiteren besonders geeigneten Filmen in einer Wettbewerbssendung bei FilmFestSpezial im Bürgerfernsehen gezeigt.

Zum Wettbewerb wurden Spiel-, Dokumentar-, Animations- und Experimentalfilme aus Niedersachsen und Bremen eingereicht.
Weiterlesen

Kurzfilm-Wettbewerb 2008

Einsendeschluss: 31.08.2008

Im Rahmen von FilmFestSpezial, dem neuen Festivalmagazin der Niedersächsischen Bürgermediensender, findet ein Kurzfilmwettbewerb statt. Gesucht werden gute Kurzfilme und Clips, egal ob Spiel-, Dokumentar-, Animations- oder Experimentalfilm.

Teilnehmen können FilmerInnen und FilmstudentInnen aus Niedersachsen und Bremen mit nichtkommerziellen Kurzfilmen. Inhaltlich und formal gibt es keine Vorgaben. Die Länge ist auf 15 Min. begrenzt.  Es können Filme ab dem Herstellungsjahr 2004 teilnehmen, die für eine lizenzfreie Ausstrahlung bei „FilmFestSpezial“ im Bürgerfernsehen zur Verfügung stehen. Die Filme müssen in sendefähiger Qualität auf den Formaten: DV/MiniDV, DV-Cam oder DVD eingereicht werden. Die besten drei von einer Jury ermittelten Filme werden mit je 300 Euro prämiert und im Rahmen einer FilmFestSpezial-Sendung im Bürgerfernsehen ausgestrahlt.

Darüber hinaus werden die Preisträger zusammen mit weiteren besonders geeigneten Filmen in einer Wettbewerbssendung bei FilmFestSpezial im Bürgerfernsehen gezeigt. Filme, die bereits zu den Wettbewerben von „kurzfilmspezial“ 2005 und 2006 angemeldet wurden, können nicht teilnehmen.

FilmFestSpezial ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender
h1 – Fernsehen aus Hannover, TV 38 – Fernsehen für Südostniedersachsen und oeins – Fernsehen für die Region Oldenburg unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB).
Gefördert wird das Projekt mit Mitteln der nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt.
Schirmherr ist Ministerpräsident Christian Wulff.

Preisträgerfilme des Wettbewerbs 2007

In einer Sondersendung stellt das TV-Magazin „kurzfilmspezial im Bürgerfernsehen“ die 13 besten Filme des letztjährigen Wettbewerbs vor. Dabei geht es um verschmähte Liebe, verrückte Wahrnehmungen, kreatives Studentenleben, bedrohte Umwelt, engagierte Jugendliche und vieles mehr.
Zu sehen sind auch die vier mit je 300 Euro ausgezeichneten Preisträgerfilme, die von ihren RegisseurInnen in den bereits ausgestrahlten „kurzfilmspezial vor Ort“-Sendungen vorgestellt wurden.

Die Sondersendung wird im Kabel bei den Niedersächsischen Bürger-TV-Sendern h1, TV 38 und oeins sowie beim Bürgerrundfunk Bremen und Bremerhaven ausgestrahlt.
Folgende Sendetermine stehen derzeit fest:
– oeins – Region Oldenburg am 01.08.2007 um 18.30 Uhr
– Bürgerrundfunk Wesermündung, radioWSMtv am 09.08.2007 um 20.05 Uhr
– TV 38 – Fernsehen zwischen Harz und Heide am 15.08.2007 um 18.00 Uhr
– h1 – Fernsehen aus Hannover am 31.08.2007 um 19.00 Uhr.
Der Termin bei Umland-TV wird noch bekannt gegeben. Weiterlesen

Sendung mit neuen Filmen und Wettbewerbsbeiträgen 2007

Am Donnerstag, 08.02.2007 um 20.00 Uhr ist im Bürgerfernsehen wieder das Filmmagazin „kurzfilmspezial“ zu sehen. Ausgestrahlt wird die Sendung im Kabel bei den drei niedersächsischen Bürgermediensendern h1 (Region Hannover), TV38 (Region SüdostNiedersachen) und oeins (Region Oldenburg) sowie im Bürgerrundfunk Bremen und Bremerhaven.

Fünf Kurzfilme werden in dieser Ausgabe vorgestellt. HEIMFAHRT von Grzegorz Muskala entstand im Rahmen des Stipendiums „Cast & Cut“ und wurde am Steinhuder Meer ge-dreht. Was dabei alles passierte, erzählt Grzegorz Muskala im Gespräch mit Siegfried Tesche.
Weiterlesen

Kurzfilmwettbewerb 2006

ACHTUNG: Einsendeschluss verlängert bis 30.11.2006!!!

Zum 2. Mal schreibt „kurzfilmspezial“, das Filmmagazin der Niedersächsischen Bürgermediensender h1 (Hannover), oeins (Oldenburg), TV 38 (Wolfsburg, Braunschweig, Salzgitter), radioumlandtv (Region Bremen) und Bürgerrundfunk Wesermündung (Region Bremerhaven, Nordenham) einen Wettbewerb aus.

Gesucht werden gute Kurzfilme aus den Bereichen Spiel-, Dokumentar-, Animations- und Experimentalfilm: spannend, kreativ, witzig, nachdenklich, forschend etc. bis max. 15 Min. Länge ab dem Produktionsjahr 2003, die lizenzfrei bei „kurzfilmspezial“ im Bürger-TV ausgestrahlt werden können.

Teilnehmen können NachwuchsfilmerInnen und FilmstudentInnen, deren Film bereits einmal in einem der Niedersächsischen Bürgermediensender h1, oeins, TV38, radioumlandtv oder Bürgerrundfunk Wesermündung ausgestrahlt wurde oder deren Film bei einem dieser Sender gezeigt werden soll.
Inhaltlich und formal gibt es keine Vorgaben. Die Filme müssen in sendefähiger Qualität auf den Formaten: DV/MiniDV, DV-Cam oder DVD eingereicht werden.

Die besten drei von einer Jury ermittelten Filme werden bei „kurzfilmspezial“ im Bürger-TV ausgestrahlt und mit je 300 EURO prämiert. Zusammen mit weiteren besonders geeigneten Filmen werden sie außerdem zu einer Wettbewerbs-Kurzfilmsendung zusammengestellt, die von den Niedersächsischen Bürgermedien-TV-Sendern sowie von weiteren nichtkommerziellen Sendern z.B. in Rostock, Kiel, Schwerin und Münster ausgestrahlt wird. Mit der Einreichung stimmen die Teilnehmer dieser kostenlosen Ausstrahlung zu.

Träger von „kurzfilmspezial“ sind der Landesverband Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und h1 – Fernsehen aus Hannover.
„kurzfilmspezial“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei niedersächsischen Bürgersender h1, TV38 und oeins unter Beteiligung des LBM und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt mit Mitteln der nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Christian Wulff.

Weitere Infos und Ausschreibungsunterlagen
kurzfilmspezial
Lohstraße 45a
49074 Osnabrück
Tel. 0541-28426
info@kurzfilmspezial.de

Preisträgerfilme des Wettbewerbs 2006

In einer SondersendungDas stellt das TV-Magazin „kurzfilmspezial im Bürgerfernsehen“ die elf besten Filme des letztjährigen Wettbewerbs vor. Die Filmemacherinnen und Filmemacher zeigen die Welt aus ihrer Perspektive und erzählen Geschichten über verlorene Liebe, „richtige“ Kindererziehung, die Wirkung von Märchen oder über Randale auf dem Schulhof und wie man sich dagegen wehren kann. Weiterlesen