Workshop mit Ali Samadi Ahadi Zwischen "Dokumentarfilm und Inszenierung" 2010

Mit Ali Samadi Ahadi, Regisseur des preisgekrönten Dokumentarfilms „Lost Children“

Samstag, 30.10.2010 von 11-17.30 bei tv38 im Studio Braunschweig

Anmeldeschluss: 25.10.2010

Im Seminar geht es um Mischformen von Dokumentar- und Spielfilm, um dramaturgische Fragen und um den Umgang mit Protagonisten. Die Teilnehmer sind aufgefordert, eigene Themen und Ideenskizzen mitzubringen und zur Diskussion zu stellen.

Ali Samadi Ahadi hat mit „Lost Children“ einen bemerkenswerten und viel ausgezeichneten Dokumentarfilm gedreht, der sorgfältig seine Protagonisten beobachtet, die Anwesenheit des Filmemachers aber auch stets mitreflektiert. Wie auch in anderen Dokumentarfilmen werden verschiedene Erzählprinzipien genutzt, die Glaubwürdigkeit und Authentizität vermitteln.
Die Kamera nimmt zwar in der Regel nicht-inszenierte Bilder von tatsächlichen Ereignissen auf, die Inszenierung eines Geschehens vor der Kamera ist aber auch hier zu finden.

Der neueste Film von Ali Samadi Ahadi „The green Wave“ zeigt die Proteste gegen die Präsidentenwahl im Iran 2009 aus Sicht junger Iraner. Aus tatsächlich existierenden Blog-, Facebook-, Youtube – und Twitter- Beiträgen von Hunderten jungen Iranern wurden fiktive Biographien zweier Studenten erstellt. Ihre Namen sind Azandeh und Kaveh. Sie werden dem Zuschauer als animierte Figuren vorgestellt, die ihre Version der „grünen Welle“ erzählen. Der Film hatte beim Filmfest Hamburg Premiere.

Ali Samadi Ahadi wurde 1972 in Azerbaijan/ Iran geboren. Während des Iran / Irak Krieges floh Ali als 12-jähriger allein aus seiner Heimat. Ohne Familie kam er nach Deutschland und machte Abitur in Hannover. An der Gesamthochschule Kassel schloss Ali Samadi Ahadi sein Studium der visuellen Kommunikation mit Schwerpunkt Film und TV ab. Er hat bei mehreren Dokumentationen Regie geführt. „Lost Children“ war sein Debüt als Autor und Regisseur eines langen Dokumentarfilms.

Anmeldungen bei

  • filmfestspezial
  • c/o Film & Medienbüro Niedersachsen
  • T. 0541/28426
  • F. 0541/29507
  • info@filmfestspezial.de

Workshop: Bild- und Lichtgestaltung 2010

Im Rahmen der Magazinsendungen von FilmFestSpezial finden an den Bürgerfernsehen-Standorten Oldenburg, Wolfsburg-Braunschweig-Salzgitter und Hannover drei Workshops zur Kurzfilmproduktion statt. Sie richten sich an Mitarbeiter und Nutzer der Bürgersender aus den drei Standorten, stehen aber auch für zukünftige Nutzer offen. Die Teilnahme ist gebührenfrei.

2. Workshop: Bild- und Lichtgestaltung
mit Rasmus Sievers
Samstag, 12.6.2010 11:00 – 17:30 Uhr bei h1 in Hannover

Weiterlesen

Workshop: Drehbuch, Regie und Produktion 2010

Im Rahmen der Magazinsendungen von FilmFestSpezial finden an den drei Bürgerfernsehen-Standorten Niedersachsens, Oldenburg, Wolfsburg-Braunschweig-Salzgitter und Hannover drei Workshops zur Kurzfilmproduktion statt. Sie richten sich an Mitarbeiter und Nutzer der Bürgersender aus den drei Standorten, stehen aber auch für zukünftige Nutzer offen. Die Teilnahme ist gebührenfrei.

Weiterlesen

up-and-coming Int. Filmfestival Hannover 2009

– Live-Aufzeichnung: 20.11.09, 15 Uhr, CinemaxX Nikolaistrasse –

FilmFestSpezial, das TV-Magazin im Bürgerfernsehen, berichtet über das up-and-coming Int. Filmfestival Hannover. Die 90-minütige Festivalsendung wird am 20.11.2009 um 15 Uhr im CinemaxX Nikolaistrasse öffentlich aufgezeichnet.
Im TV-Studio von FilmFestSpezial sind RegisseurInnen, DarstellerInnen und ProduzentInnen mit ihren Filmen zu Gast, die sie beim up-and-coming in Hannover vorstellen. Außerdem wird einer der Preisträger des Kurzfilm-Wettbewerbs von FilmFestSpezial zur Aufzeichnung der Sendung nach Hannover kommen.

Weiterlesen

Workshop: Von der Idee zum Drehbuch 2009

Samstag, 05.09.2009, 11 – 17.30 Uhr Braunschweig, TV38
Referent: Andreas Utta
Anmeldeschluss: 28.08.2009

Der vorläufig letzte kostenfreie Workshop für MitarbeiterInnen und NutzerInnen von Bürger-TV-Sendern im Rahmen von FilmFestSpezial findet im Studio Braunschweig von TV38 statt. Er ist auch offen für zukünftige NutzerInnen.
Weiterlesen

Workshop: Zusammenarbeit von Regie und Kamera 2009

Samstag, 22.08.2009, 11 – 17.30 Uhr Hannover, h1
Referentinnen: Anna Raettig und Alexandra Nebel
Anmeldeschluss: 14.08.2009

Im Rahmen von FilmFestSpezial findet ein weiterer kostenfreier Workshop für MitarbeiterInnen und NutzerInnen von Bürger-TV-Sendern statt. Er ist auch offen für zukünftige NutzerInnen.

Wenn das fertige Drehbuch vorliegt, geht es in die nächste Phase innerhalb der Pre-produktion eines Films. Die/der RegisseurIn und die/der Kameramann/-frau arbeiten für ihre Ideen ein visuelles Konzept aus. Diese Konzeption und die folgende Umsetzung in eine Bildauflösung und deren unterschiedlichste Wirkungen sind Thema des Workshops.
Weiterlesen

Filmfest Emden-Norderney 2009

90 Minuten mit Wallace & Gromit, Max Riemelt, Preisträgern,
Ministerpräsident Wulff und weiteren Gästen

FilmFestSpezial, das TV-Magazin im Bürgerfernsehen, berichtet in seiner nächsten Ausgabe ueber das Internationale Filmfest Emden-Norderney.
Weiterlesen

Workshop mit Franziska Stünkel 2009

„Vom Drehbuch zum fertigen Film“
16. Mai 2009, Oldenburg
Anmeldeschluss: 8. Mai

Im Rahmen von FilmFestSpezial finden drei Workshops zur Kurzfilmproduktion statt. Der erste ist am 16. Mai 2009 bei oeins in Oldenburg mit der Regisseurin Franziska Stünkel. Die Workshops richten sich an Mitarbeiter und Nutzer der Bürgersender aus den drei Bürgerfernsehen-Standorten Niedersachsens: Oldenburg, Wolfsburg-Braunschweig-Salzgitter und Hannover, stehen aber auch für zukünftige Nutzer offen. Die Teilnahme ist gebührenfrei. Weiterlesen

Workshop: Zwischen Dokumentarfilm und Inszenierung 2008

Mit Ali Samadi Ahadi, Regisseur des preisgekrönten Dokumentarfilms „Lost Children“

Samstag, 22.11.2008 von 11-17.30 bei h1 in Hannover.

Anmeldeschluss: 14.11.2008

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Im Seminar soll es um Mischformen von Dokumentar- und Spielfilm gehen, um dramaturgische Fragen und um den Umgang mit Protagonisten. Die Teilnehmer sind aufgefordert, eigene Themen und Ideenskizzen mitzubringen und zur Diskussion stellen.

Ali Samadi hat mit „Lost Children“ einen bemerkenswerten und viel ausgezeichneten Dokumentarfilm gedreht, der sorgfältig seine Protagonisten beobachtet, die Anwesenheit des Filmemachers aber auch stets mitreflektiert. Wie auch in anderen Dokumentarfilmen werden verschiedene Erzählprinzipien genutzt, die Glaubwürdigkeit und Authentizität vermitteln.
Die Kamera nimmt zwar in der Regel nicht-inszenierte Bilder von tatsächlichen Ereignissen auf, die Inszenierung eines Geschehens vor der Kamera ist aber auch hier zu finden.

Weiterlesen

Workshop: Wenn Worte Bilder werden sollen 2008

Referent: Marc Meyer

Sa. 27.09.2008, 11 – 17.30 Uhr bei TV38 in Braunschweig

Anmeldeschluss: 19.09.2008

Texte filmisch zu inszenieren ist nicht nur eine Frage von Phantasie und Talent, sondern eine besondere Form und Technik der Textinterpretation. Anhand von mehreren praktischen Beispielen soll überprüft werden, was bei bekannten Filmen im Drehbuch stand – und wie die Regisseure es letztlich umgesetzt haben. Gemeinsam entdecken wir die kleinen Tricks und ein paar einfache Regeln, wie die „Magie der Worte“ sich auf die Bilder übertragen lässt.

Weiterlesen