Filmstarts im Juli 2020

Endlich wieder Kino! Endlich kann auch FilmFestSpezial – nach drei Corona-Ausgaben mit Streaming-Tipps – wieder Kinofilme vorstellen!

Allen voran die beim deutschen Filmpreis mit vier Preisen ausgezeichnete Neuadaption des Romans BERLIN ALEXANDERPLATZ. Der Flüchtling Francis hat das Mittelmeer überlebt und will jetzt einfach nur ein gutes Leben führen, doch die gnadenlose Stadt Berlin macht es ihm alles andere als einfach. Schnell droht er abzurutschen. Ein knallbuntes, modernes Drama mit Topbesetzung wie Jella Haase und Albrecht Schuch.

Undine Foto (c) Schramm Film, Christian Schulz

In der Sagenadaption UNDINE beschäftigt sich Christian Petzold wieder mit seinem Lieblingsthema der Liebe. Statt eine Romantic-Comedy abzuliefern, geht er hier aber den grundsätzlichen Fragen des Lebens nach.

Dass Finnen nicht nur wortkarg sind, sondern auch warmherzig sein können, beweist Aki Kaurismäkis Bruder Mika mit seiner ruhig erzählten Feel-Good-Komödie MASTER CHENG IN POHKANJOKI.

MASTER CHENG (c) 2019 MARIANNA FILMS OY, BY MEDIA, HAN RUAN YUAN HE

In dem deutschen Drama GIPSY QUEEN muss die alleinerziehende Rumänin Ali jeden Cent zusammenkratzen, um ihre beiden Kinder zu ernähren. Während sie als Putzfrau in einer Hamburger Kneipe aushilft, entdeckt der Besitzer Tanne ihr großes Boxtalent. Er, selbst ehemaliger Boxer, nimmt sie nun unter seine Fittiche, und zum ersten Mal hat Ali das Gefühl eine wirkliche Chance auf ein besseres Leben zu haben.

Außerdem zu sehen ist der Kurzfilm WAS GESCHAH AM 23. AUGUST? Der fünfminütige Kurzfilm ist einer der drei Gewinner des diesjährigen Kurzfilmwettbewerbs von FilmFestSpezial. Im Stile einer TV-True-Crime-Episode beschreibt Filmemacher Yannick Rietsch spitzbübisch unterschiedliche Erinnerungen an ein wahres Ereignis.

In kompakter Form stellt FilmFestSpezial die folgende Kinostarts vor:
die tunesisch-französische Komödie AUF DER COUCH IN TUNIS, die französische Liebes-Tragikomödie SIBYL, den skurrilen SIBERIA mit William Defoe in der Hauptrolle (war März, nun 2.7.), das preisgekrönte georgische Drama ALS WIR TANZTEN (23.7.), das expressionistische deutsche Schwarz-Weiß-Familiendrama DER GEBURTSTAG, sowie als Reminder ganz kurz die saudi-arabische Feel-Good-Komödie DIE PERFEKTE KANDIDATIN und die Syrienkrieg-Doku FÜR SAMA. Die beiden liefen kurz vor dem Lockdown an und sind nun endlich wieder im Kino.

ALS WIR TANZTEN

Sendetermine Niedersachsen:
● oeins Oldenburg | www.oeins.de (Stream): 03.07.2020 um 20 Uhr
● h1 Hannover | www.h-eins.tv (Stream): 02.07.2020 um 20 Uhr
● TV 38 Wolfsburg/Braunschweig | www.tv38.de (Stream): 14.07.2020 um 19 Uhr
● Radio Weser TV Bremen/Nordenham | www.radioweser.tv (Stream): 04.07.2020 21:20 Uhr

sowie bundesweit bei folgenden Bürgersendern:
ALEX Berlin, www.alex-berlin.de (Stream); Fernsehen in Schwerin, www.fernsehen-in-schwerin.de; OK Flensburg, www.okflensburg.de; OK Kassel, www.mok-kassel.de; OK Kiel, www.okkiel.de (Stream); OK Magdeburg, www.ok-magdeburg.de; OK Merseburg-Querfurt e.V., www.okmq.de; OK naheTV, www.ok-nahetv.de; OK4 Neuwied, www.ok4.tv; OK:TV Mainz, www.ok-mainz.de; Rok-tv Rostock, www.rok-tv.de (Stream); OK Salzwedel e.V., www.ok-salzwedel.de; TIDE-TV Hamburg, www.tidenet.de (Stream); OK Weinstraße, www.ok-weinstrasse.de, OK Wernigerode www.ok-wernigerode.de, MOK Rhein-Main www.mok-rm.de

FilmFestSpezial ist eine Produktion der Bürgersender h1 – Fernsehen aus Hannover und oeins – Oldenburgs Lokalsender unter Beteiligung des Landesverbandes Bürgermedien Niedersachsen (LBM) und des Film & Medienbüros Niedersachsen (FMB). Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH und aus Mitteln der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.